Das Teuerste Brautkleid

Hochzeit in den Tropen
Hochzeit in den Tropen

Das teuerste, das schönste, das modernste Brautkleid der Welt – das ist ein Traum für viele junge Frauen, die auf Romantik in ihrem Leben stehen. Denn es wird angenommen – man heiratet einmal im Leben, dann muss dieser Tag und alles, was damit verbunden ist, etwas besonderes sein. Es klingt wie ein Märchen, aber Träume muss man auch schon haben. Denn die meisten Leute, die heiraten, hoffen an einem harmonischen zufrieden stellenden Leben mit ihrem Partner zusammen.

Was kostete das teuerste Brautkleid

Brautkleid mit der längsten Schleppe der welt, designed von  Gianni Molaro
Brautkleid mit der längsten Schleppe der Welt, designed von Gianni Molaro

In diesem Aspekt kostet das teuerste Brautkleid der Welt genau genommen 5 Millionen Euro. Mit diesem Kleid ist eine Braut vor dem Traualtar in Italien getreten. Dabei ist die Braut weder reich, noch berühmt. Aber ihr Bräutigam ist ein Edelstein-Händler. Die ausgeliehenen Steine für 5 Millionen Euro wurde von dem Designer Gianni Molaro verarbeitet. Viele Leute wurden beeindruckt von dem Hochzeitskleid, es gab aber natürlich auch Kritiker. Das waren nämlich die Geistlichen. Sie fanden es nicht anständig, dass sich Familien verschulden müssen, um so eine Hochzeit für ihre Kinder veranstalten zu können. Das Brautpaar wurde natürlich mit Polizeieskorte bis zu der Kirche gebracht, denn die Braut konnte mit so einem teuren Kleid nicht so einfach durch die Stadt spazieren gehen.

Die Kurie fand den Event „exhibitionistisch und prunkhaft“ und man kann nicht sagen, dass sie Unrecht in diesem Punkt haben. Es ist natürlich eine moralische Frage und auch Geschmackssache – aus welchem Grund jemand so eine Show bei seiner Hochzeit veranstalten will. Es ist aber nicht gesetzwidriges und kann nur aus moralischer Sicht von konservativ eingestellten Beobachter kritisiert werden.

Das Brautkleid von Kate Middelton

Das teuerste Hochzeitkleid, das von einem Prominenten getragen wurde, ist das Kleid von Kate Middletons. Das Kleiderstück kostet 290 000 Euro im Schnäppchenpreis und wurde von Alexander McQueen speziell für die königliche Hochzeit entworfen. Ein anderes sehr teures Hochzeitskleid wurde in China präsentiert. Das Kleid ist nicht in der traditionellen weißen Farbe, sonder grünlich. Es wurde nicht von einem Prominenten getragen, aber von der Braut eines Petrolmagnaten. Das Kleid wurde mit 2009 Pfauenfedern und 60 Nephrit-Steinen beschmückt. Es kostet über 1.4 Millionen US Dollar. Aber falls man einen Petrolmagnaten heiratet, dann kann man es sich anscheinend auch leisten.

Brautkleider in der Geschichte

Hochzeit in den Tropen
Hochzeit in den Tropen

Historisch gesehen konnten sich ein weißes Brautkleid nur wenige Leute leisten, das waren vor allem Personen königlicher Herkunft. Im 18. Jahrhundert wurde offiziell das Brautkleid eingeführt. Die weiße Farbe wurde mit der Unschuldigkeit der Braut verbunden. Auf ihrer Hochzeit in dem 16. Jahrhundert mit dem Heinrich IV. trug Maria de Medici einen hellen Brautkleid aus Seide, das mit goldenen Nähten bestrickt war. So machte sie einen Modewechsel in dem Modegeschmack von dem Hof. Dieses Hochzeitskleid ist auf einem Gemälde von Rubens dokumentiert.

Heutzutage ist die Brautmode zu einem selbstständigen Modebranche geworden. Es gibt Kleidungsstücke nach jedem Geschmack und für unterschiedliche Preise – von ganz billig bis zu sehr teuer. Man darf sich so ankleiden, wie man will – ob in weiß, rot oder schwarz – mit Steinen, bunt oder sogar mit Skelette beschmückt.

Die Designer werden alles mögliche entwickeln. Ob es das teuerste oder das verrückteste Brautkleid der Welt ist – oder ob es einfach ein ganz normales Hochzeitskleid ist – Hauptsache man hat Spaß an der Sache und der Hochzeitstag bleibt in der Erinnerung als einer der schönsten Tage im Leben.

Was meinst du dazu?
(594 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*