Der Größte Nationalpark der Welt

Eisfluss in Grönland
Eisfluss in Grönland

Der größte Nationalpark der Welt ist der Nordost-Grönland-Nationalpark. Mit einer Gesamtfläche von 972.000 km2 ist der Park ist damit grösser als 163 aller Länder der Erde.

Wissenswertes zum Nordost-Grönland-Nationalpark

Dies ist der einzige Park in Grönland. Dies ist auch der am weitesten nördliche Park auf der Erde. Er vereinnahmt mit seiner Größe Grönlands gesamten Innenbereich. Darüber hinaus deckt er die ganze nordöstliche Küste ab.

Fauna des Nationalpark

Nationalpark in GrönlandUngefähr 15.000 Moschusochsen, Walrosse und Eisbären befinden sich in der Nähe der Küstenregion der Anlage. Das entspricht etwa 40% der weltweiten Moschusochsen Bevölkerung. Schneehase, Halsbandlemming, Rentiere und Hermelin sind ebenfalls weit verbreitet.

Der Polarfuchs ist auch im größten Nationalpark der Welt anzutreffen. Wölfe und Rentiere verließen den Park im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Sie werden allerdings weiterhin gelegentlich gesichtet.Meeressäuger gibt es viele. Unter den häufigsten sind Klappmützen, Sattelrobben und bärtigen Robben. Beluga Wal, Narwal und die Ringelrobbe halten sich auch in der Gegend auf.

Die Anlage ist Heimat von unzähligen Vogelarten. Rabe, Schneehuhn, Sanderling und Schnee-Eule sind  reichlich vorhanden. Andere Vögel, die man vorfindet, sind Gerfalke, Königseiderente, gewöhnliche Eiderente und Kurzschnabelgans. Viele Wissenschaftler kommen hier her, um die Fauna zu studieren.

Geographische Merkmale des Nationalpark

Die Anlage verfügt über eine gemeinsame Grenze mit der Gemeinde Sermersooq im Süden. Im Westen ist die Gemeinde Qaasuitsup. Das Innere des Parks besteht aus dem grönländischen Eisschild. Einige Sektoren sind aber eisfrei. Die eisfreien Gebiete liegen entlang von Pearyland und der Küste.

Geschichtlicher Hintergrund des Nationalpark

Die Anlage wurde am 22. Mai 1974 gegründet. Im Jahr 1988 wurde das Gebiet erweitert, und erreichte die heutigen Abmessungen. Dabei wurde der nordöstliche Teil der Avannaa Provinz hinzugenommen. Es wurde im Januar 1977 zum internationalen Biosphärenreservat erklärt. Heute wird die Anlage vom grönländischen Ministerium für Umwelt und Natur betreut.

Bevölkerung des Nationalpark

Nordost Nationalpark in GrönlandEs gibt keine feststehende menschliche Bevölkerung in der Anlage. Meistens, befinden sich nur etwa 30 Menschen im Park. Dies schließt nicht die Hunde ein, die die Arbeiter oft in der Anlage begleiten. Sie sind in der Regel verstreut rund um Daneborg (der Stützpunkt der Sirius Patrouille), um Danmarkshavn (eine zivile Wetterstation) und um den militärischen Vorposten Station Nord.

Mestersvig ist eine weitere Militärbasis. Zackenberg ist ein Forschungszentrum. Menschen kommen nur während des Sommers dorthin. Das Summit Camp ist ein weiteres Forschungszentrum. Viele Menschen arbeiten dann im Zackenberg Forschungszentrum, somit steigt dann die Bevölkerung im größten Nationalpark der Welt zu dieser Jahreszeit.

Was meinst du dazu?
(107 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ein Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*