Der größte Osterhase

Welcher Osterhase legt solch riesige Eier
Welcher Osterhase legt solch riesige Eier

Der größte Osterhase oder der Osterhase überhaupt ist eines der häufigsten verwendeten  und bekanntesten Symbole von Ostern. Doch wie ist die Legende von dem Langohren entstanden und welche Rolle spielt er bei der Osterfeier? Einige werden fragen: „Warum eigentlich der Hase?“. Nur wenige Menschen wissen, dass der Hase ein Symbol der Fruchtbarkeit und des Wohlstandes ist. Jedes Jahr im Frühling vermehren die Kaninchen ihre Familien mit der Geburt von ein paar kleinen, die Brutzeit dauert bis Oktober. Deswegen sind die Kaninchen zu einem Symbol der Geburt und des neuen Lebens geworden, ebenso wie der Frühling.

Der 2-Tonnen Osterhase

Der größte Osterhase
Der größte Osterhase

Der größte Osterhase wiegt 3 Tonnen. Am 19. März 2010 ist er von Duracell  in Südafrika hergestellt  worden. Er hatte eine Höhe von 3.8 Meter und wurde in 3 Tage von einem Team von vier Personen hergestellt. Es gibt auch ein Paar andere Guinness-Rekorde rund um das Thema Ostern. Das größte Osterei aus Schokolade wiegt 2.7 Tonnen und hat einen Umfang von 19.6 Meter. Es wurde im 2011 in der italienischen Stadt Toskana gemacht. Das teuerste Osterei aus Schokolade dagegen wurde bei einer Auktion für 11.107 US Dollar verkauft. Es wurde von ein paar britischen und einem japanische Designer erzeugt. Am 20. März 2012 wurde es im Royal Court of Justice in London ersteigert.

Woher kommt der Osterhase

Die Gerüchte über den Osterhasen sind erstmals in dem XIII . Jahrhundert aus dem Gebiet des heutigen Deutschland entstanden. Jedes Frühjahr beteten die Menschen dort die Fruchtbarkeitsgöttin Eostre an und veranstaltet ihr zu Ehren rauschende Feste. Die Legende besagt, dass eines der Symbole der Göttin und ihre rechte Hand ein schöner Vogel war, der sich eines Tages plötzlich in einen Hasen verwandelte. Aber da das Kaninchen mit der Seele eines Vogels blieb, fuhr er fort, Nester zu machen und sie mit farbigen Eier zu füllen.

Später, etwa im XVIII. Jahrhundert, hatten die deutschen Einwanderer die Geschichte des Osterhasen nach Pennsylvanien, USA gebracht. Kurz danach entstand auch in der USA die Legende von einem Hasen, der farbige Eier legt, wenn der Frühling kommt. Kurz vor Ostern laufen die Hasen in die Häuser der Menschen und verstecken Eier in der von den Kindern zuvor eingerichteten und vorbereiteten Nester.

Mehr Osterhasen-Info

Welcher Osterhase legt solch riesige Eier
Welcher Osterhase legt solch riesige Eier

Die Leute sind neugierig, wo der Osterhase wohnt. So wie mit dem Santa Claus, gibt es auch viele Rätsel und Geheimnisse rund um die Geschichte mit dem Osterhasen. Manche behaupten, der Osterhase versteckt sich von den Menschen so gut, dass wir sein Haus nie entdecken werden. Man weiß mit Sicherheit nur, dass der Hase in einer Höhle tief unter der Erde wohnt. Dort versteckt er die Vorräte an den bunten Eier, Schokoladen und andere Süßigkeiten. Andere behaupten, der Osterhase lebt irgendwo in der Gegend der Osterinsel. Ein kleiner Pfad soll zu dem Haus des Osterhasen führen, der Pfad schlängelt zwischen den Steinstatuen Moai. Der Osterhase soll dieses Ort ausgewählt haben, weil er dort sicher ist, dass niemand seine Vorräte während des Jahres finden wird.

Viele Leute behaupten heutzutage, dass der Osterhase ein heidnisches Symbol ist und nichts mit Ostern zu tun hat, so wie das Fest von der christlichen Religion verstanden wird. Trotzdem ist der Osterhase, somit auch der größte Osterhase, eine weitere Möglichkeit, das Ostern noch glücklicher und fröhlicher zu gestalten.

Was meinst du dazu?
(83 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*