Der Größte Vulkan der Welt

Der Mauna Kea auf Hawaii
Der Mauna Kea auf Hawaii

Auf der Suche was der größte Vulkan der Welt ist,  muss man verschiedenen Kriterien beachten,zum Beispiel ob der Vulkan nach seiner Höhe, nach seiner Aktivität oder seinem Durchmesser gemessen wird. Viel Vulkane sind vor Millionen von Jahren vom Meeresboden aus gewachsen und haben so ganze Inselketten gebildet. Die hawaiianische Inselgruppe ist aus vielen Vulkanen im Laufe von Jahrmillionen aus dem Pazifischen Ozean gewachsen wobei der größte Vulkan der Welt auf der Hauptinsel Hawaii selbst zu finden ist.

Der Größte Vulkan (aktiv)

Der größte Vulkan der Welt
Der Mauna Loa auf Hawaii

Der Größte Vulkan der Welt ist der Mauna Loa, was übersetzt „Langer Berg“ heißt. Der Mauna Loa hat seinen Ursprung in etwa 5000 Meter unter der Meeresoberfläche und erreicht über dem Meeresspiegel beeindruckende 4170 Meter, was Ihn gleichzeitig um einiges höher als den Mount Everest und somit auch zum zweithöchsten Berg der Welt macht.

Der Mauna Loa ist zudem ein aktiver Vulkan, wobei dessen Ausbrüche nicht so spektakulär sind als viele andere Vulkane. Dies liegt daran, daß die Lava des Mauna Loa relativ dünnflüssig ist. Hierdurch können die in der Lava enthaltenen Gase relativ einfach entweichen und es kommt zu keinen feuerspuckenden Explosionen. Er durch die relativ flach ansteigenden Hänge deshalb auch als Schildvulkan bezeichnet. Wenn der größte Vulkan der Welt auf Hawaii auf das Meer trifft hat er einen Durchmesser von etwa 3.000 Kilometer.

Der Größte Vulkan (inaktiv)

Der Mauna Kea auf Hawaii
Der Mauna Kea auf Hawaii

Der größte Vulkan (inaktiv) der Welt ist der Nachbar des Mauna Loa auf Hawaii und ist von den Einheimischen Mauna Kea, was übertsetzt „Weißer Berg“ heißt,  getauft. Er überagt den größten aktiven Vulkan der Welt über dem Meeresspiegle um etwa 35 Meter und ist mit einer Gesamthöhe von 10.205 Metern der höchste Berg der Welt. Die letzte Aktivität mit verschiedenen Ausbrüchen des Mauna Kea war etwa vor 4000 bis 6000 Jahren wobei er Wissenschaftlern zufolge schon des öfteren Ruhephasen von über 4000 Jahren eingelegt hatte und somit als schlafender oder inaktiver Vulkan und nicht als erloschener Vulkan eingestuft wird.

Der höchste Vulkan der Welt, welcher vom Festland, also nicht vom Meeresboden aufragt ist der chilenische Ojos del Salado. Mit einer Höhe von 6.893 Metern ist der Ojos del Salado somit auch der zweithöchste Berg von Amerika und kann auch als der größte Vulkan der Welt gezählt werden. Der  Ojos del Salado wurde offiziel 1937 durch eine polnische Expedition erstbestiegen, da man jedoch in über 6000 Metern verschieden Opferstätten fand, kann davon ausgegangen werden, daß der Gipfel des Vulkans in den chilenischen Anden schon vorher von Einheimischen besucht wurde. Im Frühjahr 2010 schrieb der Euskirchener André Hauschke sich in die Weltrekordlisten ein indem er am Ojos del Salado den Weltrekord in Höhenmetern im Fahrradfahren mit 6.085 Metern aufstellte.

Der größte Vulkan der Welt ist also je nach Betrachtungsweise, der Mauna Loa beziehungsweise sein Nachbar der Mauna Kea auf Hawaii, oder der Ojos del Salado in den Anden in Chile.

Was meinst du dazu?
(446 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*