Der höchste Leuchtturm in Europa

Leuchtfeuer im höchsten Leuchtturm Europas
Leuchtfeuer im höchsten Leuchtturm Europas

Der höchste Leuchtturm ist nicht nur eine beeindruckende, sondern auch eine sehr schöne Errungenschaft des modernen Baus. Ein Leuchtturm ist ein Turm, auf dem eine Lichtsignalisation angebracht ist. Er dient zur Signalisation und Navigation für die Schifffahrt Ein Leuchtturm wird an gefährlichen Stellen gebaut, dort,wo die Seeleute gefährliche Steine oder Festland von dem Schiff nicht bemerken können Den Seeleuten wird der Weg durch Lichtsignale angewiesen, auf diese Weise umfahren sie die gefährlichen Stellen im Wasser.

Der höchste Leuchtturm Europas ist in Frankreich

Der höchste Leuchtturm in Europa
Der höchste Leuchtturm in Europa

Der höchste Leuchtturm Europas befindet sich im Nordwesten der Bretagne. Der Leuchtturm steht auf einer kleinen Insel im Lilia Archipel auf der Insel Vergie, welche zur Gemeinde Plouguerneau gehört. Die Insel ist etwa 1,5 km von dem Festland entfernt. Der Leuchtturm hat eine Höhe von 82,50 Meter. Er wurde in dem Zeitraum zwischen 1896 und 1902 gebaut. Dieser Leuchtturm besteht fast vollkommen aus Granit. Der höchste Leuchtturm in Europa ist der auch der größte traditionelle Leuchtturm der Welt, der aus Naturstein gebaut wurde. Gleich neben dem großen Leuchtturm steht ein kleinerer, dort findet man die beiden Leuchtturmwächter, denn der höchste Leuchtturm Europas wird rund um die Uhr persönlich bewacht. Als Ergänzung dazu hat er auch spezifische innere Werte. Seine Innenwand ist mit 12 500 Opalinkacheln verkleidet.

Der höchste Leuchtturm in Europa als Ausflugsziel

Eine Wendeltreppe mit insgesamt 360 Stufen gibt es in dem Leuchtrum. Der Leuchtturm kann von Touristen besichtigt werden. Lediglich seine Lage ist für Besucher, die zu Fuß kommen, problematisch. Es gibt starke, dauernd wechselnde Strömungen und sehr scharfkantige Felsen, die unter dem Wasser lauern. Das macht jeden Versuch, zu dem Leuchtturm schwimmend zu kommen, sehr gefährlich Ein modernes Ausflugsschiff, “Ile Stagadon II” verbindet den höchsten Leuchtturm Europas mit dem Hochland. Das Schiff kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Knoten fahren und bis zu 72 Passagiere können mit dem Schiff transportiert werden. Wenn man eine Besichtigung des Turmes plant, muss man sehr gut planen. Die Jahreszeiten, das Wetter und die Verfügbarkeit der Wächter spielen bei der Planung eines Besuches eine bedeutende Rolle.

Der neue höchste Leuchtturm Europas soll in Hamburg gebaut werden

Die Wendeltreppe im höchsten Leuchtturm Europas
Die Wendeltreppe im höchsten Leuchtturm Europas

Die Hafenbehörde von Hamburg hat vor, den höchsten Leuchtturm Europas zu bauen. Dieser soll eine Höhe von 100 Meter aufweisen. Die Behörde befürchtet Klagen von den Anwohnern. Der Hamburger Leuchtturm wird im Zuge des Westerweiterung des Eurogate-Containerterminal gebaut. Alle Leitfeuer, die zur Zeit im Hamburger Hafen am Werk sind, sollten etwas hoher werden und brauchen außerdem umgesetzt werden. Die neu gebauten Stahltürme haben einen Durchmesser von 4 Meter und eine Hohe von 75,92 Meter bzw. 99,20 Meter. Der bisherige Rekordhalter befindet sich in Frankreich, der neue Turm soll etwa 16 Meter höher sein. Das Leuchtfeuer soll ca. 10 Millionen Euro kosten und der Bauzeitpunkt ist noch nicht eindeutig bestimmt.

Sehfahrer benutzten ach heute noch das Leuchtfeuer zur Navigation

Eine Richtfeuerlinie wird von den beiden Türmen gebildet, denn die Seeleute auf der Elbe benutzen immer noch gerne optische Navigationsmittel. Das bedeutet, dass das Schiff in der Fahrrinne fahren kann, wenn die beiden Feuer aus der Sicht des Kapitäns eine Linie bilden. Die neuen Containerbrücken sind ziemlich hoch, deswegen soll der höchste Leuchtturm Deutschlands auch eine große Höhe aufweisen. Der Turm muss so gebaut werden, dass sein Licht hinter den Containern zu sehen ist. Der höchste Leuchtturm Deutschlands wird nicht die gewöhnlichen rot-weißen, sondern schwarz- weiße Streifen haben, damit er nicht mit den Containern verwechselt wird.

Was meinst du dazu?
(175 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*