Die Kleinsten Süßwasserfische der Welt

Der kleinste Süßwasserfisch der Welt
Der kleinste Süßwasserfisch der Welt

Die kleinsten Süßwasserfische der Welt findet man in den sümpfigen Gebieten von Sumatra welches zum indonesischen Archipel und haben den wissenschaftlichen Namen Paedocypris Progenetica. Das kleineste geschlechtsreife Exemplar dieser Gattung war ein nur knapp 8 Millimeter messendes Weibchen.

Klassifizierung

Der Paedocypris Progenetica als eine Untergattung der Karpfen eingegliedert. Männchen erreichen eine Körpergröße von bis zu 10 Millimetern. Der karpfenartige Fisch ist aber nicht nur der kleinste Süßwasserfidsch der Welt, er gilt auch momentan als der kleinste Wirbeltier der Welt in den jeweiligen Auflistungen geführt.

Der Süßwasserfisch ist gänzlich durchsichtig. Die Rückenwirbel des Paedocypris Progenetica gehen nicht einen Schädelknochen über, dieser ist bei dieser Gattung nicht vorhanden. Forschern wird somit ein direkter Blick auf das Gehirn des Fisches erlaubt.

Paarung und Reproduktion

Diese kleinen Tiere werden auch als pädomorph was bedeutet, dass viele ihrer Körpermerkmale im Larvenstadium erscheinen während sie aber dennoch geschlechtsreif sind. Diese Gattung ist aber durch ihren sehr eingeschränkten Verbreitungsraum relativ unerforscht und es ist nur wenig über die Reproduktion bekannt. Das Weibchen bildet reife eier aus welche sich aber in verschiedenen Stadien befinden können. Das Männchen weißt sehr starke muskulöse Bauchflossen auf und es wird vermutet, dass dies als eine Art Festhaltevorrichtung für das Weibchen bei der Paarung eingesetzt werden.

Lebensraum

Der kleinste Süßwasserfisch der Welt
Der kleinste Süßwasserfisch der Welt

Der Paedocypris Progenetica lebt in den fast schwarzem extrem säurehaltigen und sumpfigen Gewässern einiger Torfmoorwälder in Bintan und Sumatra. Hierbei bevorzugt das kleinste Wirbeltier der welt die grundnahen Zonen in denen das Wasser nur sehr langsam fließt. Mit einem ph-Wert von 3 ist  der Säuregehalt mit dem von Essig vergleichbar. Der kleinste Fisch der Welt ist auch der einzige bekannte Fisch, welcher unter solchen Lebensbedingungen  überleben kann.

Ernährung

Durch die geringe Größe und den unfreundlichen Lebensraum ust die Nahrungsaufnahme des Paedocypris Progenetica auf Kleinstlebewesen wie Rädertierchen und Plankton mit einer Größe von Maximum einem halben Millimeter beschränkt.

Nicht nur durch die Lebensbedingungen sind die kleinsten Süßwasserfische der Welt (Paedocypris Progenetica) ein interessantes Forschungsgebiet. Forscher erhoffen zudem weitere Erkenntnisse über die Evolutionsgeschichte im Allgemeinen zu finden.

Was meinst du dazu?
(152 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*