Die Längste Seebrücke Deutschlands

Selliner Seebrücke
Die Selliner Seebrücke auf Rügen

Seebrücken haben eine sehr lange Tradition in Deutschland. Man findet sie vor allem in Mecklenburg Vorpommern an der Küste der Ostsee. Seebrücken ragen vom Ufer mehrere hundert Meter ins Wasser. Sinn einer Seebrücke ist die direkte Anbindung für Schiffe, meist Fahrgastschiffe an das Ufer. Da das Wasser zum Ufer sehr flach wird, können größere Schiffe nicht so dicht ans Ufer fahren. Mit der Nutzung einer Seebrücke entfällt der Pendelverkehr mit kleineren Booten.

In Deutschland gibt es nur drei Seebrücken mit Aufbauten, die meist für Gastronomie genutzt werden. Diese findet man meistens in den Ostseebädern auf den bekannten Inseln Rügen und Usedom. Aber auch auf dem Festland oder dem Fischland Darss stehen solche Monumente. Hier werden nur die Seebrücken mit Aufbauten unterschieden.

Die Längste Seebrücke

Die längste Seebrücke mit 508m Länge, befindet sich auf der Insel Usedom in Heringsdorf. Die Brücke wurde erst 1995 wiedererrichtet. Nun findet man hier auf der Brücke sechs Restaurants, ein Kino und eine kleine Shopping Mall. Sogar ein interessantes Muschelmuseum befindet sich im Brückenkopf. Die gesamte Brücke ist überdacht, so dass man trockenen Fußes den Bootsanleger erreichen kann. Erst im Jahr 2010 wurde die Mittelplattform umgebaut und um 10 Läden erweitert. Damit ist diese Seebrücke mit Abstand die längste Kontinentaleuropas.

Die Selliner Seebrücke

Selliner Seebrücke
Die Selliner Seebrücke auf Rügen

Die zweitlängste Seebrücke befindet sich auf Rügen im Ostseebad Sellin. Mit 394m Länge ist sie die längste Brücke Rügens, und mit ihren prunkvollen Aufbauten ist sie nicht weniger attraktiv. Auch diese Seebrücke wurde erst Ende der 90er Jahre wiedererrichtet. Insgesamt drei schöne Restaurants, Palmengarten, Kaiserpavillon und Balticsaal findet man im Gebäude. Hier werden sehr gerne Hochzeiten gefeiert. Auch ein Standesamt befindet sich auf der Brücke. In den Sommermonaten geben sich hier die Hochzeitsgesellschaften die Klinke in die Hand. Sie gilt als Wahrzeichen Sellins, bzw. sogar Rügens. Hier finden in der wärmeren Jahreszeit viele interessante Events statt. Von Konzerten, über Sportereignisse wie das Beach Polo ist alles dabei. Weitere Infos über Sellin unter sellinruegen.de

Das Besondere an dieser Brücke ist, dass sich am Brückenkopf eine Tauchgondel befindet. Hier kann man die Ostseewelt Unterwasser erforschen. In 4 m Tiefe erfährt man vieles über das interessante Leben in der Ostsee. Eine baugleiche Anlage findet man übrigens auch am Brückenkopf der Zinnowitzer Seebrücke auf Usedom.

Die Ahlbecker Seebrücke

Die drittlängste mit Aufbauten ist die Seebrücke von Ahlbeck auf Usedom. Seit 1997 existiert die 280m Lange Brücke in dieser Form. Ein Restaurant mit 180 Sitzplätzen ziert diese schöne Brücke in der Ostsee. Im Gegensatz zu den beiden anderen Brücken wurde diese Brücke nicht neu errichtet sondern gilt als das einzige erhaltene Bauwerk ihrer Art in Kontinentaleuropa.

Ansonsten gibt es noch viele weitere Seebrücken, die als reine Bootsanleger dienen, unter anderem in Binz, Göhren, Prerow, Zingst, Kühlungsborn, Lubmin, Boltenhagen u.v.a.m.

Was meinst du dazu?
(169 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*