Welches Volumen hat die Menschliche Lunge

Das pulmonale System oder auch Lunge ist das wichtigste Atmungsorgan des Menschen. Die grundlegende Funktion dieses Körperteils ist es, Sauerstoff von der Außenseite in den Blutstrom des Menschen aufzunehmen, sowie Kohlendioxyd zur Atmosphäre auszuscheiden. Die Volumina von Lungen werden durch verschiedene Faktoren wie Geschlecht, Alter, Umweltfaktoren und körperliche Tätigkeit beeinflusst. Unten sind wichtige Informationen über das Lungenvolumen in Menschen.

Das Volumen der Lunge

Die Menschliche LungeWie groß sind Lungen? Die Größe von Lungen ist von verschiedenen Faktoren abhängig, einschließlich der Gesamtkapazität der Lunge, der Lebensgröße des Organs, sowie verbleibenden und Hubkapazitäten. Die anderen Faktoren, die das Lungenvolumen betreffen, sind das Ausatmungs-Reservevolumen, die Einatmungs-Reservekapazität, das Einatmungs-Volumen, das funktionelle verbleibende Volumen, die Einatmungs-Kapazität, der physiologische tote Raum und das anatomische tote Volumen.

Die Gesamtlungenkapazität bezieht sich auf die Luftvolumenmenge in den Lungen nach maximaler Einatmung. Die Gesamtlungenkapazität von erwachsenen Männern beträgt 6 Liter, während die Kapazität der Lungen von erwachsenen Frauen 4.7 Liter beträgt. Lebenskapazität bezeichnet die Luftvolumenmenge, die nach der maximalen Einatmung rein und raus bewegt werden kann. Die durchschnittliche Lebenskapazität unter erwachsenen Männern und Frauen ist 4,6 Liter beziehungsweise 3,6 Liter. Das Hubvolumen ist die von einer Person normalerweise geatmete Luftvolumenmenge. Das mittlere Hubvolumen für erwachsene Männer ist 500 Milliliter, und für Frauen ist das Volumen 390 Milliliter.

Das Reservevolumen der Lunge

Das verbleibende Volumen ist das Volumen von Luft, die in den Lungen nach dem maximalen Ausatmen verbleibt. Das verbleibende Volumen für erwachsene Männer und Frauen 1,2 Liter und 0,93 Liter. Das Ausatmungs-Reservevolumen ist das Extravolumen von Luft, die nach dem Ausatmen gestoßen werden kann. Das durchschnittliche Reservevolumen ist dasselbe, wie das verbleibende Volumen.

Das Einatmungs-Reservevolumen ist die Luftvolumenmenge, die noch nach einem normalen Atmen noch eingeatmet werden kann. Für erwachsene Männer liegt das Einatmungs-Reservevolumen bei 3,0 Liter, während es für Frauen bei 2,3 Liter liegt. Die funktionelle verbleibende Kapazität bezieht sich auf die Luftvolumenmenge in den Lungen nach dem Hubatmen. Die verbleibende Kapazität für erwachsene Männer und Frauen beträgt 2,4 Liter beziehungsweise 1,9 Liter.

Funktion der Lunge beim Atmen

Die Luftvolumenmenge, die nach dem normalen Ausatmen eingeatmet wird, ist die Einatmungs Kapazität der Lungen. Die Kapazität für erwachsene Männer ist 3,5 Liter und für Frauen ist die Kapazität 2,7 Liter. Die Fowler Methode wird verwendet, um den anatomischen toten Raum zu messen. Der tote Raum für erwachsene Männer und Frauen beträgt 150 Milliliter und 120 Milliliter. Das physiologische tote Volumen der Lunge beträgt schließlich 155 Milliliter und 122 Milliliter für Männer und Frauen.

Was meinst du dazu?
(576 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*