Wie alt ist das Internet

wie alt ist das Internet

Viele können sich ein Leben ohne Internet kaum mehr vorstellen. Es macht ein Vielfalt an Informationen von überall auf der Welt zugänglich, es ermöglicht eine reibungslose und günstige Kommunikation rund um die Welt. Es gehört eben dazu – es macht Spaß – es informiert. „Das Netz“ bestimmt heute vielerorts den Arbeitsalltag und zunehmend auch die Freizeit in Form von Internet-TV und allerlei weiteren internetbasierenden Funktionen.

Noch jung, aber kaum mehr wegzudenken

Wie-alt-ist-das-internetIn Zeiten in denen das Internet kontinuierlich genutzt wird und nahezu überall verfügbar ist, verschwimmt die Zeit ohne Internet zunehmend. Relativ jung ist sie noch, die Erfindung, die das moderne Leben geprägt hat wie kaum eine andere. Das Internet ging aus dem „APRANET“ hervor, ein Vorgänger, einem Projekt des US-Verteidigungsministeriums. Computer wurden in der ganzen USA miteinander verbunden um vorhandene Speicher- und Arbeitsressourcen sinnvoller nutzen zu können. Das System wurde weltweit weiterentwickelt und ab einer Protokollumstellung APRANET auf das „Internet Protocol“ Anfang der 80er-Jahre, setzte sich nach und nach die heute bekannte Bezeichnung „Internet“ durch.

Rasantes Internet Wachstum in den 90er-Jahren

Erst in den 90er-Jahren explodierte die Userzahl förmlich. Mit der Verbesserung der dargestellten Grafiken und komfortablen Webbrowsern zum kostenlosen Download, wuchs die Zahl der Firmen und der privaten Haushalte mit eigenem Internetzugang. Mit der steigenden Nutzerzahl stieg auch das Angebot der kommerziellen Angebote im Netz rasant. Onlineshops, Dating-Seiten, Soziale Netzwerke, Online-Games oder Online-Banking begeistern seitdem Menschen jeden Alters und vereinfachen viele Prozesse im Alltag. Seiten wie powerlinetest.de stehen Konsumenten beratend zur Seite, wenn es um diverse Netzwerktechnik-Neuanschaffungen geht.

Internet – In allen Lebensbereichen online

Gesellschaftsforscher sind sich einig, dass es sich bei der Einführung des Internets in alle Bereiche des Lebens um die größte Veränderung der Informationsverbreitung seit Erfindung des Buchdrucks handelt. Seit Mitte der 90er-Jahre ist das Internet standardmäßiger Verbreiter von Informationen aus allen denkbaren Lebensbereichen. Aktuell und günstig können Privatpersonen und Unternehmen sowie öffentliche Stellen ihre Informationen weltweit verbreiten. Dank der E-Mail können Kommunikationswege deutlich verkürzt werden. In Online-Communitys können sich Gleichgesinnte aus aller Welt austauschen über Themen die sie beschäftigen. Hilfe in beinah allen Lebensbereichen wird auf speziellen Plattformen geboten.

Es ist nicht alles Gold was glänzt

wie alt ist das InternetWie alles im Leben hat leider auch das Internet schlechte Seiten. Eine gewisse Anonymität im Netz gibt kriminellen Personen einen Deckmantel beim Austausch mit Gleichgesinnten und beim Verbreiten illegaler Propaganda. Die rasante Weiterentwicklung der Datentechnik macht es staatlichen Behörden nicht einfach, illegale Inhalte effektiv zu filtern und zu verfolgen. Weitere Nachteile zeigen sich in einer hohen Anzahl Internetsüchtiger und kleineren Hemmschwellen beim Internetmobbing.

Was meinst du dazu?
(26 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*