Wie groß ist eine Dartscheibe

Dart ist nicht nur ein beliebter Kneipensport, es werden auch nationale und internationale Meisterschaften ausgetragen, bei denen die Dartscheibe einer genauen Regulierung unterliegt. Ursprünglich wurde mit Metaldarts auf eine Dartscheibe aus Kork geworfen. In den 90ger Jahren wurde aber das elektronische Dartspiel mit Plastikspitzen (Softdart) immer beliebter. Die Dimensionen der Dartscheibe ist bei beiden Spielvarianten die selbe.

Größe einer Dartscheibe

Der äußere Ring einer Dartscheibe hat einen Durchmesser von 34,0 Zentimeter und ist in 20 Segmente unterteilt. Am Außenrand befindet sich der Double Ring welcher wie der weiter innen liegende Triple Ring eine Breite von 8 Millimetern hat. Der Außenrand des Triple Ring ist vom Mittelpunt der Dartscheibe  10,7 Zentimeter entfernt.   Das im Zentrum derScheibe liegende Bull hat ein Innenmaß von 31,8 Millimeter, darin befindet sich das Bull´s Eye mit einem Durchmesser von nur 12,7 Millimeter.

Material der Dartscheibe

Für den Wettkampfsport werden Dartscheiben aus Sisalfasern verwendet. Sisal ist eine natürliche Blattfaser welche aus den Blättern einiger Agave Gattungen gewonnen wird. Durch die Wiederstandsfähigkeit von Sisalfasern erhöht sich die Lebensdauer einer Dartscheibe erheblich. Sisal wird unter anderem auch für Taue und groben Garnen verwendet. Billigere Dartscheiben werden aus Kork oder gepressten Papier hergestellt. Diese sind nicht nur kurzlebiger, sie lassen die Spitze der Darts auch merklich schneller abstumpfen.

Der Ring der Dartscheibe welche diese in verschiedenen Segmente unterteilt ist wird auch Spinne genannt und ist ein rostfreies Drahtgeflecht. Bei modernen, hochwertigen Dartscheiben kann man die Spinne abnehmen und etwas versetzt wieder anbringen. Somit „erneuert“ man die Yonen besonders beliebter Felder wie der 20-Punkte Zone welche sich in der 12-Uhr Position befindet. Der verwendete Draht kann einen Durchmesser von 1,22-1,63 mm haben.

Aufstellen einer Dartscheibe

Der Mittelpunkt der Dartscheibe muß sich genau 1,73 Meter über dem Boden befinden. Die Wurflinie (auch Oche genannt) hat einen Abstand zur Scheibe von 2,37 Meter. Wird eine Markierung der Wurflinie auf dem Boden angebracht ist das diagonale Maß von Ihr zum Zentrum des Bull 2,93 Meter. Hinter der Abwurflinie sollte ein Freiraum von mindestens 1,25 Metern eingehalten werden. Der Abstand von einer Wand zur Mitte der Dartscheibe sollte mindestens 90 Zentimeter betragen.

Was meinst du dazu?
(397 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*