Wie Groß Ist Der Neptun

Neptun und Erde im Vergleich
Neptun und Erde im Vergleich

Der Neptun ist der achte und letzte von der Sonne am weitesten entfernte Planet unseres Sonnensystems. Dies jedoch unter dem Vorbehalt (welcher nicht von allen Wissenschaftlern geteilt wird), daß der Pluto nicht als Planet gezählt wird. Da der Pluto zudem eine sehr eigenartige Umlaufbahn um die Sonne hat kreuzen sich die Bahnen der beiden, so daß einmal der Pluto und dann wieder der Neptun weiter von der Sonne entfernt ist. Er ist wie allen großen äußeren Planeten ein Gasplanet und wurde nach dem römischen Gott der Meere benannt.

Dimensionen des Neptun

Obwohl der Neptun der Neptum in etwa die selbe Größe wir sein Nachbarplanet Uranus besitzt, kann er mit bloßem Auge nicht entdeckt werden und wurde erst 1846 aufgrund einer Bahnstörung des Uranus, welcher beim Überholen beschleunigt und danach abgebremst wird) entdeckt. Der Neptun hat einen Äquatordurchmesser von 49.528 Kilometer. Mit einem Poldurchmesser von 48.683 Kilometer ist er weniger „platt“ als die anderen Gasplaneten in unserem Sonnensystem.

Der Planet Neptun und sein Mond Triton
Der Planet Neptun und sein Mond Triton

Der Neptun besitzt mehrere Ringe welche relativ dunkel sind und sehr schwer zu beobachten sind. So gehen Wissenschaftler und Forscher heute von sieben inneren Ringen und mehreren Ringbögen im so genannten Adamsring aus.

Der Planet Neptun besitzt nach dem heutigen Wissensstand 13 Monde von denen der Triton mit einem Durchmesser von 2.707 Kilometern der bei weitem Größte ist. Der Triton hat zudem eine extreme Dichte, auf Ihm wurde mit −237,6 °C zudem die kälteste jemals von einer Sonde in unserem Universum gemessene Temperatur festgestellt.

Umlaufbahn des Neptun

Wie die meisten anderen Gasplaneten besitzt auch der Neptun eine fast kreisrunde Umlaufbahn um die Sonne. Der Abstand zu ihr schwankt hierbei zwischen 4.456 Millionen und 4.537 Millionen Kilometern. Sein Abstand zu unsere Rede betrögt, je nach dem Stand beider auf Ihren Umlaufbahnen zwischen 4.304 und 4.688 Millionen Kilometer. Der Neptun bewegt sich nur mit einer relativ langsamen Geschwindigkeit, nämlich 5,43 Kilometerpro Sekunde auf seiner Umlaufbahn durch das Weltall. Dies führte dayu, daß er am 12. July 2011 nach einem Neptunjahr sich genau nach einer Umrundung der Sonne wieder an jener Stelle befand, an welcher er 165 Erdenjahre zuvor entdeckt wurde.

[table id=5 /]

Zusammensetzung des Neptun

Wie der Uranus besteht der Neptun aus hauptsächlich Wasserstoff und Methan, weißt aber von allen Gasplaneten die größte Dichte auf und erreicht ungefähr das 17-fache der Masse unserer Erde. Wissenschaftler nehmen an, daß der Neptun einen festen Kern hat der in etwa die selbe Größe unsere Erde hat, jedich aufgrund der dichte die 1,5-fache Masse. Der Druck im Zentrum des Planeten wird mit über einer Million Bar beziffert. Lang gezogene Wolkenfelder umkreisen den Neptun und vereinzelt können Stürme und Zyklone beobachtet werden.

Erforschung des Neptun

Wie auch der Uranus wurde der Neptun von nur einer einzigen Raumsonde jemals besucht. Im August 1989 überquerte die Vozager 2 den Nordpol des Planeten in einem Abstand von nur knapp 5000 Kilometern. Dies ist der geringste Abstand zu einem Objekt in unserem Sonnensystem, der jemals von der Sonde nach Ihrem Start von der Erde eingegangen wurde. Es gibt von verschiedenen Raumfahrtbehürden weltweit zwar Pläne für eine weitere Erforschung unter Zuhilfenahme einer Raumsonde, ein kongretes Projekt den Neptun mit diesem Hilfsmittel näher zu erforschen ist jedoch noch in ferner Zukunft.

Was meinst du dazu?
(344 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*