Wie groß ist der Pluto

Der Pluto war der von der Sonne am weitesten entfernte Planet unseres Sonnensystems. Der nach dem römischen Gott der Unterwelt benannte Planet wurde am 18. Februar 1930 von Clyde Tombaugh, einem Farmersohn aus Illnois entdeckt und als neunter Planet unseres Sonnensystems in die Listen aufgenommen. Die Kategorisierung als Planet wurde dem Pluto jedoch am 24. August 2006 durch die IAU (Internationale Astronomische Union) aberkannt. Seit dem gilt der Pluto nur noch als Zwergplanet.

Dimensionen des Pluto

Der Zwergplanet ist im Vergleich zu den meisten Planeten in einer fast perfekten Kugelform. Sein Durchmesser sowohl am Äquator als auch von Pol zu Pol beträgt 2390 Kilometer und ist somit sogar kleiner als unser Mond der Erde welcher es auf 3476 Kilometer im Durchmesser bringt. Der Pluto ist in Begleitung von vier Monden wobei der größte dieser Monde, der Charon mit 1207 Kilometer Durchmesser mehr als halb so groß wie der Pluto ist. Dies hat zur Folge daß sich Pluto und Charon eigentlich gegenseitig umkreisen.

Umlaufbahn des Pluto

PlutoUm die Sonne einmal zu Umrunden benötigt der Pluto über 247 irdische Jahre und seine mittlere Orbitalgeschwindigkeit beträgt hierbei nur 4,72 Kilometer pro Sekunde. (Vergleich zur Erde: 29,78 km/s). Die Umlaufbahn des Pluto ist zudem extreme exzentrisch, was zur Folge hat, daß am Sonnennähsten Punkt 29,658 AE und am entferntesten Punkt 49,305 AE von der Sonne entfernt ist. (1 AE entpricht 149.597.870.691 Meter.  Um sich einmal um die eigene Achse zu drehen benötigt der Pluto etwa 6 Tage und 9 Stunden (Erde). Diese lange Zeit hängt unter anderem mit den einwirkenden Kräften seines größten Mondes zusammen.

Zusammensetzung des Pluto

Da es noch keine Missionen zum Pluto gab ist die genaue Zusammensetzung nicht wirklich geklärt. Forscher gehen aber aufgrund verschiedener Verhältnisse von eiem Gesteinsanteil von 70% und einem auf Wasser basierenden Eisanteil von 30% aus, welches dem Zwergplaneten eine Dichte von 2Gramm je Kubikzentimeter gibt. Der Planet besitzt eine Atmosphäre welche aus über 95% Stickstoff besteht. Hierzu kommt ca. 1% Kohlenmonoxid und ein halbes Prozent Methan. Auf dem Pluto ist es übrigens richtig kalt und es herscht eine durchschnittliche Temperatur von -230°C mit relativ geringen Schwankungen von maximal 15 Grad.

[table id=5 /]

Erforschung des Pluto

Die erste geplante Pluto Mission datiert auf den Anfang der Neinziger Jahre zurück welche aber aufgrund finanzieller und trechnischer Schwierigkeiten der NASA im Jahre 2001 eingestell wurde. Am 19.Januar 2006 startete dann endgültig die erste Mission zum Pluto, dessen Sonde nach einer Flugzeit von zirka 9,5 Jahren im July 2015 in einer Entfernung von 9.600 Kilometern am Zwergplaneten vorbeifliegen soll und somit wichtige, neue und detaillierte wissenschaftliche Erkenntnisse über den Pluto im Anschluss and die Erde übertragfen soll.

Was meinst du dazu?
(177 Mal gelesen, 1 Leser heute)

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*