Wie Groß Ist Der Uranus

Der Planet Uranus
Der Planet Uranus

Der Uranus ist von der Sonne aus gezählt der siebte Planet unseres Sonnenszstems und wurde nach einem alten griechischen Himmelsgott benannt, welcher lange vor Zeus in der Griechischen Mythologie in der ersten Generation über die Welt herschte. Er ist wie Saturn, Jupiter und Neptun ein Gasplanet ohne feste Oberfläche.

Dimensionen des Uranus

Der Uranus ist der drittgrößte Planet unseres Sonnensystems (jedoch nur der viertschwerste) und hat einen Äquatordurchmesser von 51.118 Kilometer während sein Durchmesser an den Polen mit 49.946 Kilometern wie bei allen Gasplaneten etwas geringer ist. Er ist somit in etwa 4 mal so groß wie unsere Erde und hat in etwa die 14-fache Masse unseres Heimatplaneten. Momentan sind 27 Monde des Uranus bekannt welche in einer Größenordnung von 10 – 1600 Kilometer im durchmesser befinden.

Der Planet Uranus
Der Planet Uranus

Die Monde des Planeten sind die masseärmsten im Vergleich zu den anderen Gasplaneten unseres Sonnensystems und alle zusammen haben weniger Masse als der um Neptun kreisende Titan. Dies bedeutet jedoch nicht, daß diese uninteressant sind. So besitzt der im Durchmesser nur 470 Kilometer messende Mond Miranda Canyons mit bis zu 20 Kilometer Tiefe.

Lang glaubte man auch, daß der Uranus keine Ringe wie andere Gasplaneten besitzt. Mittlerweile ist deren Existenz jedoch bestätigt, sie sind aber nure sehr schwach leuchtend und deswegen nicht einfach zu erkennen. Der Planet besitzt 11 Ringe von denen die letzten beiden 1986 entdeckt wurden.

Umlaufbahn des Uranus

Die mittlere Geschwindigkeit mit welcher sich der Uranus auf seiner relativ kreisrunden Umlaufbahn um die Sonne bewegt liegt bei 6,81 Kilometer je Sekunde. Diese erhöht sich wenn der Gasplanet zum Überholvorgang seines Nachbarplaneten Neptun ansetzt und verlangsamt sich wenn er am Neptun vorbeigezogen ist. Der Uranus ist von der Sonne zwischen 2.735 und 3.005 Millionen Kilometer entfernt. Seine Entfernung zur Erde beträgt je nach der Position der beiden Planeten zueinander zwischen 2.590 und 3.160 Millionen Kilometer. Für einen Sonnenumlauf benötigt der Uranus 84 Jahre und 3 Tage.

[table id=5 /]

Wissenschaftler haben bis heute Schwierigkeiten die merkwürdige Achse des Uranus zu erklären. Diese ist um 97 Grad geneigt, was zur folge hat, daß der Uranus scheinbar auf seinem Äquator auf der Umlaubahn um die Sonne rollt. Für eine vollständige Rotation werden 17 Stunden und 14 Minuten benötigt. Die am weitesten verbreitete Theorie ist, daß der Uranus von einem riesigen Meteor getroffen wurde, welcher Ihn aus der Achse warf und in die heute bekannte Rotationsbahn brachte.

Zusammensetzung des Uranus

Wie die meisten Gasplaneten besteht der Uranus aus einem großen Teil Wasserstoff mit etwa 15% Helium und etwas Methan und anderen Gasen. In vielen Modellen wird der Uranus als flüssiger Planet mit einer gasförmigen Oberschicht dargestellt. Als Oberfläche eines Gasplaneten wird immer die Region bezeichnet, an der 1 Bar atmosphärischer Druck herscht. Seine durchschnittliche Oberflächentemperatur liegt bei  etwa -200 °C. Man geht davon aus, daß der Planet einen eventuell flüssigen Kern , bestehend aus Silizium und Eisen besitzt.

Erforschung des Uranus

Aufgrund der Entfernung und des technischen Aufwandes wurde bis dato erst eine Raumsonde in Richtung des Gasplaneten geschickt. Die Voyager 2 startete im August 1977 zu Ihrer Tour alle vier Gasriesen zu besuchen. Noch heute stammen die meisten bekannten Bilder des Planeten von dieser Sonde, welche nach knapp neun Jahren im Januar 1986 machte. Die vom Uranus gesendeten Daten benötigten damals 2 Stunden und 45 Minuten um die Erde zu erreichen.

Was meinst du dazu?
(207 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*