Wie groß ist die Statue of Liberty

Ausflug zur Statue of Liberty
Ausflug zur Statue of Liberty

Die Frage wie groß die Statue of Liberty ist, bezieht sich auf das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt New York. Sie wurde 1886 als Geschenk Frankreichs errichtet. Die Statue symbolisiert die Freiheit, Unabhängigkeit und Hoffnung. Sie hält in ihrer linken Hand eine Steintafel, auf der das Datum der Abhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten steht. Das war nämlich 4. Juli 1776. In der rechten Hand hält sie eine Fackel mit einer goldenen Flamme hoch.

Wie hoch ist die Statue of Liberty

Ausflug zur Statue of Liberty
Ausflug zur Statue of Liberty

Die Statue of Liberty ist 102 Meter hoch und wiegt über 250 Tonen. Sie wurde von dem französischen Bildhauer Frederic Auguste Bartholdi entworfen. Der Gustav Eiffel konstruierte das Eisengerüst.  Um einen Blick über die Skyline Manhattans zu genießen, muss man zuerst 22 Stockwerke zu Fuß hochklettern, erst ab dort fährt ein Fahrstuhl. Man kann nur mit einem Boot oder Fährte bis zu der Statue ankommen. Man muss mit längeren Wartezeiten rechnen, besonders in den Sommermonaten, um sich ein Ticket für den Besuch besorgen zu können. Die Statue of Liebrty ist seit 1924 ein national Monument und seit 1984 auch ein Welterbe de UNESCO. Sie stellt die Libertas, die römische Göttin der Freiheit da. Die Figur ist bronziert und steht auf riesigen Socken, deren Höhe 56 Meter beträgt. Eine gebrochene Kette liegt zu ihren Füßen, als Symbol der Befreiung und der Freiheit.

Baustop an der Statue of Liberty

Wegen der politischen Unruhen in Frankreich und aus finanziellen Gründen hat sich das Bau der Statue verzögert. Sie wurde erst 1894 fertig gebaut. Dann entstanden aber andere Probleme . die Statue musste in Stücke zerlegt und nach Amerika transportiert werden. Also wurde sie in 350 einzelne Stücke zerlegt und mit Schiffen in die Vereinigten Staaten gebracht. Das war schon wieder eine Verzögerung in der Zeit. Die Freiheitsstatue Liberty wurde 10 Jahre nach der geplanten Eröffnung eingeweiht. Es geschah also nicht so wie geplant zu dem 100. Jubiläum der Freiheitserklärung. Trotzdem war das eine große Freude für die Einwohner der Stadt New York, die ein markantes Wahrzeichen bekommen haben.

Kritik an der Statue of Liberty

Statue of Liberty - Blick von Oben
Statue of Liberty –
Blick von Oben

Nicht alle waren aber mit der Statue zufrieden. Es gab viele Kritiker, denn das Bau der Statue war mit hohen Geldausgaben für die Stadt verbunden. Obwohl es ein Geschenk von Frankreich war, gab es mache Elemente, die New York finanzieren sollte. Das waren unter anderem die berühmten Sockel der Lady Liberty. Die Stadt hat sich auf Spenden der Bürger verlassen und die Spenden waren nicht so reichlich, wie es eigentlich für das fertig Bau nötig war. Der Herausgeber der New Yorker Zeitung „The World“ J. Pulitzer fand einen Ausweg aus der schwierigen Situation. Er schlug vor, dass der Name jedes Spenders in der Zeitung druckt wird. So wurde das benötigte Geld schnell gesammelt und die Arbeiten an den Sockel beendet. Das Sockelbauwerk besteht aus einem sternförmigen Fundament und aus einem Turm, der mit Granit verkleidet ist.

Die Statue of Liberty ist immer noch beeindruckend und vor allem ist sie ein Symbol der Stadt New York. Obwohl sie nicht mehr die größte Statue der Welt ist, muss die Frage nach der Größe der Statue of Liberty nicht nur in Meter, sondern auch in ihrer symbolischen Bedeutung gemessen.

Was meinst du dazu?
(102 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*