Wie Gross ist ein Hockeyschläger

Als wesentlicher Bestandteil der Spielerausrüstung zu Sportarten wie Rollhockey, Eishockey oder Feldhockey dient ein Hockeyschläger zur Bewegung des Pucks oder des Balls über das Spielfeld. Auf den ersten Blick scheinen sich die Hockeyschläger der verschiedenen Spielarten nicht großartig zu unterscheiden. Der Teufel steckt jedoch im Detail und so gibt es nicht nur je nach Spielart, sondern auch nach Spielerposition Hockeyschläger in verschiedenen Ausführungen, die sich nicht nur durch eine unterschiedliche Länge auszeichnen.

Übrigens gibt es in den beiden lateinamerikanischen Tänzen Rumba und Cha-Cha-Cha auch eine Figur oder Schrittfolge, die als „Hockeyschläger“ bezeichnet wird, aber das nur am Rande. In diesem Artikel soll es einzig und allein um das Sportgerät gehen.

Wie gross ist ein Feldhockeyschläger?

Hockeyschläger für Feldhockey

Hockeyschläger für Feldhockey

Für das Feldhockey gibt es verschieden lange Schläger mit 26 bis 38,5 Zoll (66 bis 97,8 cm). Am oberen runden Ende beträgt der Durchmesser des Schlägers 30 mm (1,18 Zoll), der zur Keule hin immer flacher wird und letztendlich über eine Breite von 46 (1,81 Zoll) bis maximal zulässigen 51 mm (2 Zoll) verfügt. Wer sich fürs Feldhockey mit einem Schläger ausrüsten möchte, ist mit Marken wie Voodoo, Mazon oder Grays gut beraten, sollte aber auch mit Ausgaben von 45 bis 570 US-Dollar rechnen.

Nicht ganz unwichtig beim Kauf eines Hockeyschläger ist die Körpergröße des Spielers: Für bis zu 1,20 m große Spieler empfiehlt sich ein Schläger von 28 Zoll (71,12 cm); ab einer Größe von etwa 1,80 m würde man eher auf einen 38 Zoll (96,5 cm) langen Schläger zurückgreifen. Zudem sollte man dem Verkäufer gegenüber erwähnen, in welcher Position man spielt – während sich für die Verteidigung lange Schläger empfehlen, sind Stürmer mit kürzeren besser beraten.

Zu den verschiedenen Ausführungen an Schlägern, die im Feldhockey eingesetzt werden, gehören der J Hook, der Midi, der Maxi und der Shorti: Während sich der J Hook mit seiner breiten Keule ideal für die Verteidigung zum Stoppen des Balles eignet, empfiehlt sich der Midi eher für Stürmer zum Schlagen. Der Maxi kommt in beiden Positionen zum Einsatz, obwohl er sich mit seiner breiten Keule auch eher zum Stoppen als zum Schlagen des Balls eignet. Für Mittelfeldspieler empfiehlt sich der Shorti, da mit diesem Schläger eine besonders gute Ballkontrolle gewährleistet kann ohne die Beweglichkeit des Spielers einzuschränken.

Und wie lang sind Eishockeyschläger?

Eishockeyschläger

Eishockeyschläger

Im Eishockey kommen 150 bis 200 cm (59,06 bis 78,74 Zoll) lange Schläger mit schlankem Schaft und einer zur rechten oder linken Seiten gebogenen Kelle zum Einsatz. Mit der ausgesprochen langen Kelle von 10 bis 15 Zoll (25,4 bis 38,1 cm) wird der Puck übers Eisfeld gespielt. Während Hockeyschläger lange Zeit ausschließlich aus Holz gefertigt wurden, werden heute auch teure Materialien wie kohle- oder glasfaserverstärkter Kunststoff und Kevlar verwendet.

Zu den nicht ganz preiswerten, aber dafür langlebigen Hockeyschlägermodellen gehören Synergy Elite, Vapor X60 und Warrior Mac Daddy. Die meisten der fürs Feld- als auch fürs Eishockey angebotenen Schläger können auch von Rollhockeyspielern genutzt werden.