Wie Gross ist ein Terabyte

Festplatten im Terabyte Bereich
Festplatten im Terabyte Bereich

Wer heutzutage noch eine ganze Schrankwand oder gar ein ganzes Zimmer für seine Fotoalben, Lieblingsfilme oder Musikalben freiräumt, ist entweder ein passionierter Sammler oder hat die Kapazitäten digitaler Datenspeicher noch nicht für sich entdeckt. Hat man sich bis vor ein paar Jahren noch mit einigen Gigabyte begnügen müssen, wird man nun selbst als eifriger Sammler, Mühe haben die Speicherkapazität einer Festplatte mit einem oder mehreren Terabyte voll auszuschöpfen, vor allem, wenn man erst ein Mal merkt, wie viel Platz ein Terabyte überhaupt bietet.

Definition: Terabyte

Kingston 1 Terabyte Flash-Drive
Kingston 1 Terabyte Flash-Drive

In der Digitaltechnik und Informatik wird die Speicherkapazität etwa von Festplatten allgemeinhin bekannt in der Maßeinheit Byte ausgedrückt; dabei besteht ein Byte aus einer Folge von acht Bit, die als Binärzahlen entweder den Wert Null oder Eins annehmen können. Der Präfix „tera“ steht für „eine Billion“, ein Terabyte (TB) ist also gleich 1.000.000.000.000 Byte, zumindest nach vereinfachter Umrechnungsmethode.

Berechnung von Speicherkapazitäten

Um sich eine ungefähre Vorstellung von der Speicherkapazität einer Festplatte zu machen, reicht es für den allgemeinen Hausgebrauch, in Zehnerpotenzen zu rechnen oder sich einfach zu merken: Ein Kilobyte besteht aus 1.000 Byte; ein Megabyte aus 1.000 Kilobyte oder 1.000.000 Byte und ein Gigabyte aus 1.000 Megabyte, 1.000.000 Kilobyte oder 1.000.000.000 Byte. Dem zufolge entspricht ein Terabyte 1.000 Gigabyte respektive 1.000.000.000.000 Byte.

Ist die Speicherkapazität einer Festplatte bald ausgeschöpft, können ein paar Byte mehr oder weniger darüber entscheiden, ob noch ein oder zwei Filme darauf Platz haben oder nicht. Für solche oder andere Zwecke im Zusammenhang zur genauen Bestimmung der Kapazitäten von Datenspeichern mit binärer Adressierung rechnet man mit Zweierpotenzen mit Faktor 210 = 1024 statt 1000. Dementsprechend besteht ein Kilobyte aus 1.024 Byte, ein Megabyte aus 1.024 Kilobyte, ein Gigabyte aus 1.024 Megabyte und schließlich ein Terabyte aus 1.024 Gigabyte. Nach diesem Verständnis beläuft sich also die Speicherkapazität einer auf ein Terabyte ausgelegten Festplatte auf exakt 1.099.511.627.776 Byte.

Festplatten im Terabyte Bereich
Festplatten im Terabyte Bereich

Analoge Vergleichsbeispiele mit dem Terabyte

Wer nicht bereits all seine Schallplatten und Videokassetten digitalisiert hat oder trotz kompakter Speichermedien noch nicht zum Filme- und Musiksammler geworden ist, mag sich vielleicht kaum vorstellen können, wie viel Platz eigentlich ein oder mehrere Terabyte bedeuten, zumal es die ersten Festplatten mit diesen Speicherkapazitäten erst seit 2007 gibt.

Auf eine Festplatte mit einem Terabyte würde etwa das gesamte Röntgenbildarchiv eines großen, technisch hochmodern ausgestatteten Krankenhauses passen. Für das gesammelte Wissen einer Forschungsbibliothek von durchschnittlicher Größe wäre auf einer Festplatte mit zwei Terabyte Platz; für das der Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten U.S. Library of Congress bedarf es dann doch einer oder mehrerer Festplatten mit einer Speicherkapazität von insgesamt zehn Terabyte.

Was meinst du dazu?
(45 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*