Wie groß ist Honduras

Kirche in Honduras

Neulich, als ich mir das Fußballspiel Honduras vs Frankreich bei der Weltmeisterschaft in Brasilien ansah, fiel mir ein, was ein Freund mal gesagt hatte – dass das Talent einer Nationalmannschaft vorherrschend davon abhinge, wie groß der Talentpool ist, aus dem man schöpfen kann. Und da fragte ich mich, wie groß ist eigentlich Honduras? Und was hat es sonst so damit auf sich?

Honduras – geografisch und demografisch

Zuerst tatsächlich zur Größe des Landes; Honduras hat eine Gesamtfläche von 112.090 ²km, davon sind 200 ²km Wasser (laut CIA World Factbook). Es grenzt an Guatemala, El Salvador und Nicaragua. Und wie groß ist nun dieser Talentpool, aus dem man schöpfen kann?

Die Hauptstadt Tegucigalpa hat eine Bevölkerung von 1,088 Millionen, die Gesamtbevölkerung von Honduras umfasst 8.598.561 derzeit. Im kontinentalen Vergleich mit Fußballgrößen wie Argentinien (Bevölkerung 43.024.374) funktioniert die Theorie mit der Größe des Talentpools dann schon fast. Aber nun erst mal weg vom Fußball.
Honduras ist ein relativ junges Land, mit fast 60% der Bevölkerung im Alter zwischen und 15 und 54 Jahren. (So weit, so gut – ‚Wie viele davon spielen Fußball?‘)

Geschichte von Honduras

Honduras Roatan-West-EndHonduras wurde einst von den Mayas bevölkert. Zwischen 250 und 900 bildeten sich Städte, die nach und nach dann wieder verlassen wurden. Der Grund für den Abzug war wohl die übermäßige Abholzung der Wälder und eine Überbewirtschaftung der Agrarflächen, um die große Bevölkerung sattzustellen. Die Resourcen gingen zur Neige, der menschlichen Natur zufolge kam es in Mangelzeiten zu Streitigkeiten um die fruchtbarsten Felder und vermutlich sogar zu ersten Anzeichen von Aufständen (gar Revolution?) der Massen, welche nicht mehr einsahen, dass einige wenige adelige Familien in Prunk und Überfluss lebten, während sie selbst darbten. Es deuten jedoch Funde an, dass einige hartnäckige Mayas noch bis ins 13. Jahrhundert die Gegend, wenn auch sehr spärlich, besiedelten.

Christoph Kolumbus‘ erreichte die heutige Republik im Jahr 1502.

Das Jahr 1821 sieht die Erklärung der Unabhängigkeit von Spanien und die Gründung einer Föderation Zentralamerikanischer Staaten zwischen Honduras und vier weiteren zentralamerikanischen Staaten. Seither wurde das kleine Land von vielen politischen Unruhen geschüttelt. Die Einführung einer demokratischen Staatsform per Verfassung im Jahr 1982 hat hieran auch nicht allzuviel geändert.

Der Ball! (Endlich!) Nochmal zurück zu den Mayas. Im Gebiet der heutigen Republik Honduras liegt die alte Mayastadt Copán. Und in dieser Stadt findet sich – genau – ein Ballspielplatz. Forscher sind der Meinung, dass das Ballspiel bei den alten südamerikanischen Völkern einen hohen Rang einnahm, es diente der Unterhaltung wie auch der Schlichtung bei Streitfragen. Etwa auch beim Streit um die Felder? Das Ballspiel hielt diesen hohen Stellenwert bis zur Eroberung des Kontinents durch die Europäer.

Honduras heute

Kirche in HondurasCa. 60% der Bevölkerung leben an der Armutsgrenze. Dies bedeutet unter anderem, dass viele Eltern die schulische Erziehung ihrer Kinder nicht finanzieren können. Wenn auch bis zum 5. Schuljahr die Schule vom Staat gefördert wird, scheitert es daran, dass Schuluniformen und Materialien für viele unerschwinglich sind . Kinderarbeit ist daher alles andere als eine Seltenheit.

Honduras Import-Export

Das Land ist stark abhängig von der Einfuhr von unter anderem Maschinen, Transportausrüstung, Chemikalien und Rohstoffen. Die Exportrate kann hier leider nicht mithalten. Das Land exportiert Kaffee, Bananen und Bekleidung sowie Meeresfrüchte und Fleisch (Schwein und Rind). Die Preise schwanken, das Land ist betroffen von regelmäßigen Naturkatastrophen, welche natürlich auch Einfluss auf die Ernteerträge haben. Kein lichter Ausblick auf die Verringerung der Armutsrate also.

Touristisch attraktiv ist das Land für Individualurlauber (siehe Geschichte und auch die vielfältige Landschaft Honduras‘), Tauchsportler (die Karibik an der Norküste und der Nordpazifik im Süden), und natürlich auch für den Strandurlaub in der Karibik.

Meine ursprüngliche Frage: Wie groß ist Honduras?‘ wurde zweifellos beantwortet. Auch hab ich bei meiner kleinen Reise durch die Republik noch ein paar andere Dinge gelernt und, um ehrlich zu sein, bin jetzt erst richtig neugierig geworden. Ungeklärt ist noch die Behauptung des Freundes: Kommt es auf die Bevölkerungsgröße an? Auf die Größe des ‚Talentpools‘? Doch dies werde ich bei anderer Gelegenheit versuchen zu klären.

Was meinst du dazu?
(18 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*