Wie lang ist die Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer abseits des Tourismus
Die Chinesische Mauer abseits des Tourismus

Die  Chinesische Mauer ist eine der größten Anlagen der Welt, die für militärische Zwecke gebaut wurden. Der Bau begann im 4. Jahrhundert v. Chr., in der Zeit des Frühlings und Herbstes und der Streitenden Reiche. Im Laufe der nächsten 2300 Jahre hatten mehr als 20 chinesischen Dynastien daran gebaut, die Stärkung verbessert und Verlängerung geschafft. Der größte Beitrag gehört der Qing und Han Min Dynastie, die mehr als 6.000 km gebaut haben.

Wie lang ist die Chinesische Mauer

Ostende der Chinesischen Mauer
Das Ostende der Chinesischen Mauer endet im Meer

Die Chinesische Mauer ist insgesamt 8.851,8 Kilometer lang. Hier sind 2.233 km natürliche Barrieren enthalten. Die chinesische Mauer gilt als das größte Bauwerk der Welt hinsichtlich ihrer Volumen und Masse. Die Mauer wird mit staatlicher Finanzierung ständig restauriert.

Geschichte der Chinesischen Mauer

Warum sind die Menschen so mit dieser alten Festung so besessen? Nun, jeder, der die Chinesische Mauer einmal esucht hat, kann ich es nur in einem Wort beschreiben – überwältigend.  Dieses gigantisches Denkmal wird von vielen Menschen als eines der Wunder der Welt betrachtet. Die chinesische Mauer ist über 2.000 Jahre alt und ein Denkmal, das sehr viel Geschichte in sich beherbergt. Sie wurde zuerst von Qin Shi Huang konzipiert und gebaut, der auch als Shi Huang Ti, oder der erste Kaiser von China bekannt.

Die Mauer nennt man “ Wan -Li – QANG Qeng “ auf Chinesisch und es bedeutet wörtlich übersetzt die „10.000 Li lange Mauer„. Li ist eine Chinesisches Längenmaß. Ein Li entspricht 575 Meter, was folglich bedeutet, dass die Mauer 5750 Kilometer lang wäre. Allerdings steht die Zahl 10.000 im Chinesischen auch für unendlich, was wohl eher der Symbolik entspricht. Die Chinesische Mauer wurde als militärische Festung gegen das Eindringen von nomadischen Stämmen konstruiert.

Nachdem der Kaiser Qin China in 214 v. Chr. vereinigte, ordnete er den Bau der Mauer. Es dauerte mehr als ein Jahrzehnt die große Mauer zu bauen, sie erstreckte sich von Lintao im östlichen Teil der Provinz Gansu bis zu dem Liaodong in der Provinz Jilin im Westen. Die Mauer diente nicht nur als Defensive gegen Eindringlinge in den nördlichen Teilen von China, ist war auch ein Symbol der Macht für den stolzen Kaiser.

Die Chinesische Mauer ist der längste Schutzwall der Welt

Die Chinesische Mauer abseits des Tourismus
Die Chinesische Mauer abseits des Tourismus

Um die Sicherheit des Hexi-Korridor (heute Provinz Gansu ) zu sichern, befahl der Kaiser auch den Bau der Verlängerung der Großen Mauer nach Westen in den Hexi-Korridor und Xinjiang Region. Die Ruinen des Turms Baken und Trümmer der Han-Wand sind immer noch in Dunhuang, Yumen und Yangguan Bezirke und Provinzen zu sehen. Es gibt auch ein Bericht, dass mehr Ruinen der Han -Wand sind vor kurzem in der Nähe von Lopnur in der Provinz Xinjiang entdeckt worden. Die heutige chinesische Mauer in Peking stellt vor allem die Überreste aus der Zeit der Ming-Dynastie dar.

Während dieser goldenen Ära der chinesischen Kultur, wurden Ziegel und Granit verwendet, wenn die Arbeiter das Fundament der Mauer gelegt hatten. Anspruchsvolle Konstruktionen und Pässe wurden auch in Orten der militärisch-strategischen Bedeutung aufgebaut. Um die Kontrolle über Chinas Nordgrenzen des Militärs weiter zu stärken, teilte die Regierung der Ming-Dynastie, die Große Mauer in neun Zonen und platziert jede Zone unter dem Kommando und Kontrolle eines sog. Zhens, das ein Sitz der Militärgarnison ist.

Der Herrscher des Reiches Chu – Chen hat im III Jahrhundert v. Chr. als Gegenmaßnahme gegen die Angriffe des Reiches Qi , den Bau einer großen quadratischen Wand aus Stein und Erde begonnen. In manchen Orten wird es durch Wasserkanäle oder natürlichen Berg-Barrieren verstärkt und die Länge wurde so konstruiert, das es entlang der Anlage kleine Festungen gibt. Die chinesische Mauer ist der Prototyp dieser Bauart. Bald danach begannen anderen Königreiche dem chinesische Beispiel zu folgen und sich mit Mauern abzusichern und zu verteidigen. Mit einer so herrlich reichen Geschichte und Panoramablick, ist es kein Wunder, warum die Chinesische Mauer eine der meistbesuchten Touristenattraktion in der Welt ist.

Was meinst du dazu?
(488 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*