Wie Schnell kann DSL sein

DSL Speed Test
DSL Speed Test

Wie schnell kann ein Internet-Anschluss eigentlich werden? Die meisten Kunden haben zu Hause oder am Laptop Anschlüsse, bei denen Geschwindigkeiten von 6 oder 16 Megabit pro Sekunden die Regel sind. Damit kann man problemlos im Netz surfen und die meisten modernen Anwendungen – wie beispielsweise auch Internet-TV oder Videogespräche – nutzen. Aber es geht auch deutlich schneller und die aktuelle Entwicklung in der Technik sorgt dafür, dass die Grenzen für schnelles Surfen immer weiter nach oben verschoben werden. Einerseits gibt es immer neue Übertragungsverfahren, die Daten schneller und mit weniger Verlusten durch Leitungen transportieren können. Auf der anderen Seite wird auch die Technik selbst, also die Kabel, immer besser.

Datenübertragung im mobilen Bereich

Von UMTS nach LTE
Von UMTS nach LTE

Die mobile Internet-Nutzung auf dem Handy oder Laptop war bisher immer deutlich langsamer gewesen als das DSL am heimischen PC. Das hat sich mittlerweile geändert, denn mit LTE gibt es einen neuen Übertragungsstandard, der wesentlich mehr Geschwindigkeit erlaubt. Mit LTE surft man unterwegs mit bis zu 100Mbit/s und damit deutlich schneller als mit einem normalen DSL oder VDSL Anschluss. Im Vergleich dazu waren UMTS (maximal 3,6Mbit/s) und HSDPA (7,2Mbit/s) geradezu langsam. Allerdings braucht man für die Nutzung von LTE einen passenden Surfstick der diesen Standard unterstützt und diese Sticks sind aktuell noch teurer als normale Surfsticks. Mehr dazu gibt es im Surfstick Vergleich auf surfstick.cc.Die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 bauen derzeit ihre LTE Netze weiter aus, um den neuen Standard flächendeckend zur Verfügung zu stellen. Allerdings zahlt man aktuell für einen schnellen LTE Anschluss noch deutlich mehr als für das normale DSL.

DSL und VDSL – wieviel Speed ist möglich?

Für die private Nutzung bieten die Provider im Bereich der normalen DSL und VDSL Anschlüsse eher geringe Geschwindigkeiten. Bei einem normalen DSL Anschluss ist in der Regel bei 16Mbit/s Schluss, bei einem VDSL Anschluss kommt man auf Grund der besseren Übertragungstechnik auf Geschwindigkeiten von bis zu 50Mbit/s. Über Fernsehkabel sind aber bereits Geschwindigkeiten von 100Mbit und mehr machbar.

DSL Speed Test
DSL Speed Test

Schneller geht es im Bereich der Geschäftsanschlüsse. Hier werden oft Standleitungen gelegt, die Übertragungsraten von mehreren Gigabit pro Sekunde erlauben. Damit könnte man komplette DVD binnen weniger Minuten übertragen. Allerdings sind diese Anschlüsse dann natürlich auch entsprechend teuerer. Darüber hinaus wird bei dieser Art der Internetverbindung häufig auch noch pro Volumen abgerechnet. Für den privaten Einsatz sind diese Tarife also eher nicht tauglich.

Dafür gibt es auch für private Haushalte bereits Testprojekte, Internet mit Gigabit Speed anzubieten. Google baut beispielsweise unter dem Namen Google Fiber in den USA Städte mit einem Gigabit Netzwerk aus. Auch wenn dieses Projekt für Deutschland nicht verfügbar ist, zeigt es doch in welche Richtungen sich die Geschwindigkeiten im DSL Bereich bewegen.

In Deutschland ist hinkt man bei dieser Technik leider noch hinterher. Zwar gab es Pilotprojekte bei denen einzelne Haushalte versuchsweise mit 40 Gigabit pro Sekunde versorgt wurden, marktreif sind diese Techniken aber leider noch nicht.

Derzeit muss man sich noch mit den normalen DSL und VDSL Angebote der Provider zufrieden geben,

Was meinst du dazu?
(6 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*