Zu der großen Familie der Hunde gehört der Haushund mit mehr als 30 verschiedenen Arten. Zu den Arten gehören auch Wölfe, Schakale, Kojoten und Füchse. Die Hunde haben im Allgemeinen einen hoch entwickelten Geruchssinn und ein hervorragendes Gehör. Sie verteidigen sehr gut ihre Territorien. Früher dachte man, dass Hunde nur schwarz-weiß sehen können. Mittlerweile wurde erwiesen das Hunde eingeschränkt Farbe erkennen, vergleichbar wie bei Menschen eine Rot- Grün- Sehschwäche.

Von Wolf zum Hund 

Es ist noch immer nicht geklärt, wann der heutige Hund entstanden ist. Aber dagegen ist es umstritten, dass er von Wolf abstammt. Der wissenschaftliche Name lautet deswegen auch „Canis lupus familaris“ übersetzt heißt das „der gezähmte Wolf“.  Auch vom Aussehen her kann man auf den ersten Blick erkennen, dass Hunde den Wölfen sehr ähnlich sind.

Speziell gezüchtete Hunde 

Heute züchtet der Mensch Hunde mit bestimmten Eigenschaften. Er kreuzt verschiedene Rassen und züchtet diese, an unterschiedlichen Orten. Auch im privaten Bereich werden sehr häufig Hunde gezüchtet. Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt mehr als 350 verschiedene Hunderassen. Dackel und Terrier sind zum Beispiel sehr gut darin Füchse und Dachse in ihren Höhlen aufzuspüren. Golden Retriever oder Labrador bringen dem Jäger die erlegten Wildtiere zurück. Kleine Rassen wie Pekinesen oder Chihuahua sind ebenfalls sehr beliebte Hunde. Die kleinste Rasse der Welt wurde auch als Schoßhündchen gezüchtet. Die verschiedenen Rassen haben ihre Eigenschaften behalten, man sollte deswegen gut überlegen, welche Rasse am besten zu einen passt. Ein sportlicher Hund z.B. braucht viel Bewegung, ein Wachhund wird auf jeden Fall sein Revier verteidigen.

Das beliebteste Haustier der Welt

 

Wie Hunde kommunizieren

Hunde sind sehr sozial, und deswegen leben sie lieber mit Menschen oder anderen Hunden zusammen. Sie sind deswegen angewiesen zu kommunizieren. Durch Gebell, Knurren und Heulen kommunizieren Hunde. Menschen müssen dieses meistens erst lernen, was die verschiedenen Geräusche, Laute oder Gesten bedeuten. Durch ihre soziale Ader machen Hunde sich zu anhänglichen und treuen Weggefährden, aber auch zu guten Helfern. Als Blindenhunde, Polizeihunde und Therapiehunden sind sie überall einzusetzen. 

Warum Hunde die idealen Haustiere sind! 

Hunde sind treu, intelligent und anhänglich. Sie sind auch dafür bekannt, das körperliche und geistige Wohlbefinden der Menschen positiv zu beeinflussen. Wenn man sich einen Hund kaufen will, sollte man sich gut überlegen, welche Rasse zu dem eigenen Lebensstil passt. 

Das beliebteste Haustier

Vorteile eines Hundebesitzers!

Mit einem Hund sind Spaziergänge umso schöner. Die Freude in seinem Gesicht, wenn man einen Ball wirft oder auch gemeinsame Zeit nur zu Hause verbringt, ist es umso schöner, wenn man einen treuen Wegbegleiter hat. Aber bevor man sich einen Hund anschafft, sollte man es sich gut überlegen, ob man auch die Zeit dafür hat. Ein Hund bedeutet viel Arbeit und man muss sich ein Leben lang um den Hund kümmern und die Verantwortung übernehmen. Wenn du dir dann ganz sicher bist, und du dir einen Hund anschaffen willst, dann solltest du dir auch richtig gut überlegen welche Rasse zu deinen Lebensstil passt.

(118 Mal gelesen, 1 Leser heute)