5 interessante Fakten über den Fußball EM Pokal

Benennung und Geschichte:

Design und Material:

Maße und Gewicht:

EM Pokal Symbolik und Bedeutung:

EM Pokal Repliken und Präsentation:

Häufigste Gewinner des EM Pokals:

  1. Deutschland/Westdeutschland: 1972, 1980, 1996
  2. Spanien: 1964, 2008, 2012

Erfolgreichster Spieler:

Wie schnitt die deutsche Mannschaft bei den Fußball Europameisterschaften seit 1960 ab?

1960

  • Nicht teilgenommen.

1964

  • Nicht qualifiziert.

1968

  • Nicht qualifiziert.

1972 (Westdeutschland)

  • Gewonnen: Europameister. Sieg im Finale gegen die Sowjetunion mit 3:0.

1976 (Westdeutschland)

  • Zweiter Platz: Niederlage im Finale gegen die Tschechoslowakei im Elfmeterschießen (3:5).

1980 (Westdeutschland)

  • Gewonnen: Europameister. Sieg im Finale gegen Belgien mit 2:1.

1984 (Westdeutschland)

  • Ausgeschieden in der Gruppenphase.

1988 (Westdeutschland)

  • Halbfinale: Niederlage gegen die Niederlande (1:2).

1992

  • Zweiter Platz: Niederlage im Finale gegen Dänemark mit 0:2.

1996

  • Gewonnen: Europameister. Sieg im Finale gegen Tschechien mit 2:1 nach Golden Goal.

2000

  • Ausgeschieden in der Gruppenphase.

2004

  • Ausgeschieden in der Gruppenphase.

2008

  • Zweiter Platz: Niederlage im Finale gegen Spanien mit 0:1.

2012

  • Halbfinale: Niederlage gegen Italien mit 1:2.

2016

  • Halbfinale: Niederlage gegen Frankreich mit 0:2.

2020 (ausgetragen 2021 wegen COVID-19)

  • Achtelfinale: Niederlage gegen England mit 0:2.
(10 Mal gelesen, 1 Leser heute)