Wie Groß ist China

Drachentanz in China
Drachentanz in China

Auf einer Fläche von insgesamt 9.596.960 km² – mit 9.326.410 km² Land- und 270.550 km² Wasserfläche – erstreckt sich das im Vergleich zur USA nur wenig kleinere Staatsgebiet der Volksrepublik China.  Es sei darauf hingewiesen, dass im folgenden Überblick zur zahlenmäßigen Erfassung Chinas die „abtrünnige Provinz“ Taiwan als nicht anerkannter unabhängiger Staat unberücksichtigt bleiben soll.

Geografie von China

Das Land mit den geografischen Koordinaten 35º N, 105º O grenzt im Osten an Gewässer wie das Ostchinesische Meer, das Südchinesische Meer, das Gelbe Meer und die Koreabucht und bildet im Westen eine sich über insgesamt 22.117 km langgestreckte Landesgrenze zu anderen Saaten wie Russland im Nordosten und Nordwesten,Tadschikistan, Laos, Nepal, Kirgistan und Nordkorea sowie zu den beiden Sonderverwaltungszonen Macao und Hongkong.

Karte von China
Karte von China

Der tiefste Punkt des Landes befindet sich im Nordwesten Chinas; die beckenartige Turpan-Senke liegt 154 m unter dem Meeresspiegel; die höchste Erhebung ist der 8.850 m hohe Mt. Everest.

Küstengebiet und Hoheitsgewässer

Insgesamt erstrecken sich alle Seegrenzen Chinas über eine Küstenlänge von 14.500 km; dabei gelten die ersten 12 Seemeilen ab Basislinie des Küstenmeers als Hoheitsgewässer mit einer so genannten Anschlusszone von weiteren 12 Seemeilen, hinter der sich wiederum die Ausschließliche Wirtschaftszone befindet, die ab Basislinie über 200 Seemeilen bis zum Festlandssockel reicht.

Landschaft, Klima und Bodenschätze von China

Als viertgrößtes Land der Erde ist China reich an natürlicher Vielfalt mit landschaftlich beeindruckenden Hochgebirgszügen im Südwesten, Wüsten und Hochebenen im Westen oder hügeligen und ebenen Landschaften im Osten.

So abwechslungsreich wie das Landschaftsbild ist auch das Klima; während es im Norden des Landes ausgesprochen kalt ist, herrscht im Süden ein tropisches Klima vor. Zu den Bodenschätzen Chinas gehören Erdgas, Eisen, Erz, Kohle und Zink; zudem gilt das Land als potentieller Anwärter, schon bald weltweit größter Stromerzeuger aus der Nutzung von Wasserkraftwerken zu werden.

Drachentanz in China
Drachentanz in China

Die landwirtschaftlich nutzbare Fläche beläuft sich auf 14,86 %, während die Fläche der bewässerten Gebiete insgesamt 545.960 km² beträgt; 2,7 % der Gesamtfläche werden zum Anbau von Dauerkulturen genutzt.

Naturkatastrophen

Insbesondere die Küstengebiete im Süden und Osten des Landes werden häufig von Taifunen heimgesucht; andere Regionen haben wiederum mit Überschwemmungen, Dürrezeiten oder Erdbeben zu kämpfen.

Bevölkerung und Bevölkerungsgruppen in China

Gemäß der letzten Volkszählung im Jahr 2010 leben in China derzeit etwa 1.338.612.968 Menschen, das entspricht einem Bevölkerungswachstum von 0.6% seit 2006. Dabei beträgt der Anteil der unter 14 Jährigen 21 %; über 70 % der Bevölkerung sind zwischen 15 und 64 Jahre und weniger als 10 % über 65 Jahre alt.

Die Vielfalt des Landes spiegelt sich auch in der Zusammensetzung der Bevölkerung aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen wider, die zwar mit prozentual minimalen Anteilen an der Gesamtbevölkerung oft aus mehreren Millionen Angehörigen bestehen.

Chinesischer Tempel
Chinesischer Tempel

Mit einem Anteil von 91 % bilden die Han-Chinesen die größte Bevölkerungsgruppe Chinas. Der Rest setzt sich aus kleinen Völkern und nationalen Minderheiten wie den Zhuang mit 16,9 Millionen und den Uyghur mit 10 Millionen Angehörigen zusammen; ansonsten leben derzeit etwa 6,28 Millionen Tibetaner, 5,98 Millionen Mongolen und 1,83 Millionen Koreaner in der Volksrepublik, um nur einige zu nennen.

Ballungszentren

Mit einer Bevölkerung von 22.315.426 Einwohnern ist Shanghai die größte Stadt der Volksrepublik, gefolgt von der Hauptstadt Chinas, Peking mit 18.827.000 Einwohnern. Auf Platz drei steht Tianjin mit 11.090.314 Einwohnern, gefolgt von Guangzhou mit 11.070.654 und Shenzhen mit 10.357.938 Einwohnern. Platz Nummer sechs wird belegt von Dongguan mit einer Einwohnerzahl von 8.220.937; auf dem siebten Platz steht Chengdu mit 7.123.697 und auf Platz acht Hongkong mit 7.055.071 Einwohnern. Die Plätze neun und zehn belegen Nanjing mit 6.852.984 und Wuhan mit 6.434.373 Einwohnern, gefolgt von Shenyang auf Platz elf mit 5.743.718, Hángzhōu auf der Zwölf mit 5.695.313 und Chongqing auf der Dreizehn mit 5.402.721 Einwohnern.

Auch ökonomisch betrachtet ist China ein großes Land; mit einem Bruttosozialprodukt von mehr als 7 Billionen US-Dollar ist die Volksrepublik die drittgrößte Wirtschaftsmacht der Welt.

Was meinst du dazu?
(286 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*