Das höchste Gebäude in Europa

The Shard in London
The Shard in London

Das höchste Gebäude in Europa wird wahrscheinlich fünf Jahre nach dem Ausbruch der Wirtschaftskrise die Baukräne zum Erliegen brachte Tatsache werden. In Europa gibt es schon einige bemerkenswerte Wolkenkratzer, die nicht zu versehen sind. Doch damit so ein Wolkenkratzer gebaut wird, werden viele Ressourcen beansprucht. Stadtplaner und Architekten, Vermesser und Grundstücksentwickler kommen im Einsatz. Moskau ist das Zentrum für Wolkenkratzer in Europa.

Das Höchste Gebäude ist in Russland

Das höchste Gebäude in Europa, der Mercury City Tower in Moskau
Das höchste Gebäude in Europa, der Mercury City Tower in Moskau

Das höchste Gebäude in Europa wird in der russischen Hauptstadt gebaut. Wie ein Phönix aus der Asche erhebt sich der Mercury City Tower mit einer Höhe von 332 Meter. Moskau ist eine Metropole der riesigen Gebäuden und der Wolkenkratzer. Fünf der zehn höchsten europäischen Gebäuden befinden sich in der russischen Hauptstadt. Der Mercury City Tower steht derzeit kurz davor, ihre komplette Höhe zu erreichen. Es wurde nach den neusten Technologien, wasser und energiesparend geplant und errichtet.

Bis Ende 2014 soll Moskau noch vier weitere hohe Gebäude beherbergen. Elf Projekte insgesamt sollen bis dahin fertig werden, auf einer Fläche von 288 Hektar. Da werden Wohn-, Gewerbe- und Einzelhandelsimmobilien gebaut. Die Moskau City wird dann doppelt so groß wie der Londoner Geschäftsbezirk Canary Wharf sein. Der ganze Komplex soll von dem Bauunternehmer Sergej Polonski verwirklicht. Die Baufortschritte verzögerten sich immer wieder im laufe der letzten paar Jahre. Ein Hochhaus mit 62 Stockwerken und ein anderes Hochhaus mit 92 Etagen werden ein Teil von dem   ehrgeizigen Projekt werden. Es gab viele Probleme an der Baustelle, vor einem Jahr ist sie auch noch in Brand geraten. Das Feuer in der oberen Etagen des hohen Gebäudes konnte stundenlang nicht gelöscht werden und war von einer großen Entfernung zu sehen. Die Besitzverhältnisse werden auch heftig umstritten, aber ca. 80 % der Nutzfläche ist eben schon verkauft worden. Die VTB Bank belegt mittlerweile mehr als die Hälfte der Stockwerken in dem kleineren Gebäude.

The Shrd verliert Titel als Höchstes Gebäude

The Shard in London
The Shard in London

Nach dem Mercury City Tower kommt The Shard mit einer Höhe von 310 Meter. Der Name verweist auf die Gestalt des Hochhauses und leitet sich aus dem englischen Wort für Scherbe her.

Der Capital City Moscow Tower ist am dritten Platz mit seiner 302 Meter Höhe. Das war der erste Wolkenkratzer in Europa, der mehr als 300 Meter hoch war.

Der Saphire Tower ist 261 Meter hoch. Hier gibt es teuere Apartments, ein Golfplatz und ein eigenes Einkaufszentrum. Die Baukosten für das Saphire Tower wurden auf 175 Millionen US Dollar berechnet.

Der Triumph Palace ist 264 Meter hoch. Das Gebäude hat neun Flügeln, die bis zu dem fünften Stockwerk miteinander verbunden sind. In diesem Hochhaus sind ungefähr 1 000 Luxusapartments beherbergt.

Das Bau des 259 Meter hohem Comerzbank Tower hat ca. 306 Millionen Euro gekostet. Das Gebäude hat eine Besonderheit mit der Beleuchtung – es wird nachts durch Flutlichter beleuchtet.

Die russische Hauptstadt verfügt über einen anderen 257 Meter hohen Wolkenkratzer – das Capital City St. Petersburg Tower. Das Gebäude ist etwas kleiner als das Capital City Moscow Tower. Die beiden postmodernen Häuser bilden einen Geschäftskomplex zusammen. Die Skyline der Moskauer Innenstadt wird von diesem Komplex geprägt.

Der Messerturm in Frankfurt am Main gehört mit seiner Höhe von 257 Meter zu den höchsten Gebäuden Europas. Es wurde im 1991 fertig gebaut. In Madrid befindet sich der 249 Meter hohe Torre de Cristal, hinter dem Torre Caja Madrid das zweithöchste Gebäude Spaniens.

Das höchste Gebäude Europas ist sicherlich eine Sehenswürdigkeit, die nicht zu verpassen ist.

Was meinst du dazu?
(94 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*