Die kleinste Taille der Welt

Michele Köbke aus Hellerdorf "arbeitet" noch an ihrer Taille
Michele Köbke aus Hellerdorf "arbeitet" noch an ihrer Taille

Die kleinste Taille der Welt ist etwas, was mit der Ästhetik vielleicht nicht mehr viel zu tun hat. Die meisten Frauen wären schon zufrieden, wenn sie in die Kleidergröße 36 passen würden. Doch andere Frauen haben andere Prioritäten. Manche Leute sind bereit, alle möglichen Qualen zu ertragen, um die kleinste Taille der Welt zu bekommen. Die 24-jährige Verkäuferin Michele Köbke aus Hellerdorf trägt zum Beispiel den ganzen Tag einen engen Korsett, sogar nachts beim Schlafen, um ihre Taille noch kleiner zu machen. Zwei mal in der Woche legt sie ein Korsett ab und das nur für ungefähr 15 Minuten – zum duschen.

Ethel Granger hatte die kleinste Taille der Welt

Ethel Granger - Die Frau mit der schlanksten Taille der Welt
Ethel Granger – Die Frau mit der schlanksten Taille der Welt

Doch der Weltrekord der kleinsten Taille der Welt gehört Ethel Granger. Ihre Taille hat einen Umfang von 32,5 cm oder umgerechnet 13‘‘. Damit wird sie fast jedes Jahr im Guiness Buch der Rekorde eingetragen, bekommt Besuche von zahlreichen Bewunderern und Beschreibungen in Fachzeitschriften. Ethel Granger hat die kleinste Taille der Welt dank ihrem Ehegatten Will Granger bekommen. Er hat schon in den 30-er Jahren damit angefangen, seine damals junge Ehegattin zu schnüren. Die Korsetts, die Ethels getragen hat, wurden im Laufe der Jahre immer enger. Für das Ehepaar, das in Großbritannien lebte, wurde es immer schwerer, die geeigneten Korsett zu finden. Trotzdem haben es die beiden geschafft, sie haben sich immer mehr an ihrem Ziel genähert. Kurz vor dem Ausbruch des zweiten Weltkriegs war es nun soweit.

Hohe Absätze helfen der Taille

Ethel Gagner war sehr schlank, die Muskeln ihres Körpers um die Taille waren ganz zurückgegangen wegen dem ständigen Druck, den die Korsetts auf ihre Taille ausgeübt haben. Zu dieser Zeit hat Ethel schon erfahren, dass das Schnüren zur Ekstase führen kann. Die Frau hatte ein Paar Schuhe mit hohen Absätzen getragen, was das Tragen und das Einschnüren von dem Korsett wesentlich erleichterte. Durch das Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen wird die Körperhaltung verändert – der Po wird nach hinten und der Busen nach vorne gedrückt.

Michele Köbke aus Hellerdorf "arbeitet" noch an ihrer Taille
Michele Köbke aus Hellerdorf „arbeitet“ noch an ihrer Taille

Ethel war fast in Ohnmacht gefallen, als sie zum ersten mal das Korsett so eng schnüren ließ. Aus Liebe zu ihrem Mann hatte sie einen Weltrekord der kleinsten Taille der Welt gestellt, hatte den ganzen Tag lang hohe Absätze und schwere Ohrringe getragen. Die Bewegungen mit so einem Korsett sind sehr stark begrenzt, von normal laufen kann schon fast nicht mehr die Rede sein. Anfänger müssen mit dem Schnüren vorsichtig umgehen, jeden Tag etwas mehr, jede Woche ein kleiner Fortschritt. Einige Millimeter spielen schon eine Rolle bei dem Tragen von Korsett.

Eingeschnürte Taillen beeinflussen die Gesundheit

Das Atmen ist auch gewöhnungsbedürftig, denn man atmet lediglich mit der Brust. Es ist nicht einfach, kann aber gelernt werden. Damit man die Schwindelanfälle beim Ein- oder Ausziehen vermeidet, muss man das langsam machen. Das ganze Unternehmen wird von den Ärzten eigentlich untersagt. Es entstehen Wunden an der Taille, aber das ist halb so schlimm. Das schlimmste an der Sache ist, dass sich alle Organe nach oben oder nach unten verschieben. Mit der Nahrungseinnahme hat man einige Probleme. Alle Nahrungsmittel, die Blähungen verursachen, sind tabu. Nahrung kann nur mehrmals am Tag in kleinen Mengen aufgenommen werden. Die Mediziner sind entsetzt über den Fetisch der kleinsten Taille der Welt.

Was meinst du dazu?
(443 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*