Wie Hoch ist der Eiffelturm

Der Eiffelturm in Paris
Der Eiffelturm in Paris

Der Eiffelturm, das Wahrzeichen nicht nur von Paris sondern von ganz Frankreich steht auf dem Marsfeld direkt an der Seine. Natürlich ist bekannt, dass der Turm nach Gustave Eiffel benannt wurde dessen Firma die moderne Stahlfachwerk-Konstruktion in 26 Monaten Bauzeit anläßlich der Weltausstellung und dem 100-jährigen Jubiläum der Französischen Revolution errichteten. Weniger bekannt ist dass Gustave Eiffel nicht der Architekt des Turms ist. Diese Ehre wird Stephen Sauvestre zu teil, welcher den Turm im Auftrag eines Schweizers Ingenieur (Maurice Koechlin) plante und konzipierte. Koechlin arbeitete für Gustave eiffel und übernahm auch dessen Firma als sich dieser aus dem Alltagsgeschäft zurückzog. Aber wie hoch ist nun der Eiffelturm.

Der Eiffelturm in Zahlen

Der Eiffelturm in Paris
Der Eiffelturm in Paris

Bei seiner Fertigstellung  war das 10,000 Tonnen schwere Stahlkoloss genau 300 Meter hoch. Zu diesem Zeitpunkt war noch keine Antenne auf der Spitze des Turms montiert. Mit dieser Höhe war der Eiffelturm zu seiner Zeit das höchste Gebäude der Welt. Diesen Titel hielt der Gigant auch bis zum Jahr 1930  als dieser vom Chrysler Building abgelöst. Die später aufgesetzte Antenne liesß den Eiffelturm auf 324 Meter „wachsen“.

Um den Eiffelturm gibt es viele Geschichten, eine der Interessantesten ist,daß die Pariser Bevölkerung den Eiffelturm gar nicht haben wollte und Ihn als Schandfleck bezeichneten. Künstlerkreise starteten etliche Kampagnen und Protestaktionen um den Bau der „tragischen Strassenlaterne“ zu verhindern.

Der Eiffelturm vor dem Abriss

Eigentlich sollte der Eiffelturm nach 20 Jahren Standzeit wieder abgerissen werden (dies war die Laufzeit des Vertrages mit Gustave Eiffel). Er wurde aber „begnadigt“ da er sich für den Funkverkehr als nützlich erwiesen hat. So wurde zum Beispiel die erste Transatlantische Funkverbindung des 20. Jahrhundert etabliert.

Mit einer Aussichtsplattform in 276 Metern besitzt der Eiffelturm die höchste der Öffentlichkeit zugänglichen Plattform eines Gebäudes in der Europäischen Union. Diese kann man seit beginn der Neunziger Jahre mit 4 modernen Aufzügen erreichen. Somit muss man nicht mehr die 654 Stufen der drei Meter breiten Wendeltreppe erklimmen.

Geschichten rund um den Eiffelturm

Der Eiffelturm in ParisNatürlich taucht der Eiffelturm in unzähligen Hollywood-Streifen auf und ist nicht selten Mittelpunkt für atemberaubende Verfolgungsjagden und Klettereien. Aber auch im wirklichen Leben wurde der Eiffelturm oft zum Mittelpunkt von Dramen. So nutzten bis heute etwa 400 Personen die Stahlträger des Riesen um ihrem Leben ein Ende zu setzten.

Vor der Eroberung von Paris durch die Nazis im 2. Weltkrieg legten die Pariser die Aufzüge des Eiffelturms lahm. Somit sollte erreicht werden daß Hitler falls er aus symbolischen Gründen den Turm als Wahrzeichen einnehmen will die Treppen benutzen muß. Dies ist jedoch nie geschehen.

Alle sieben bis acht Jahre muss der Eiffelturm neu angepinselt werden. Hierzu werden in etwa 60,000 Kilo Farbe auf die 200,000 Quadratmeter Stahl gestrichen. 25 Maler benütigen für diese Aktion etwa 1,5 Jahre.

Nächtliche Aufnahmen vom Eiffelturn sind nur in Panoramabildern erlaubt. Die Betreibergesellschaft hat sich die Beleuchtung des Eiffelturms urheberrechtlich schützen lassen. In wie weit Straftäter jedoch verfolgt werden, ist nicht bekannt. Der Eiffelturm wird wohl nichts dagegen haben im Hintergrund Liebender abgelichtet zu werden.

Was meinst du dazu?
(716 Mal gelesen, 1 Leser heute)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*