Ob Erntedankfest, Jour d’Action de Grâces oder Thanksgiving – in weiten Teilen der Welt feiert man im Herbst einen Tag lang das Ende eines ertragreichen Erntejahres mit mal mehr, mal weniger Trara.

Zumindest in den Vereinigten Staaten von Amerika wird Thanksgiving jedes Jahr zu einem großen Fest erhoben: Da macht man sich auf den Weg durchs ganze Land, um weit entfernt lebende Verwandte zu besuchen und zu einem großen Familientreffen zusammenzukommen, werden große Parties veranstaltet und in einigen ausgewählten Städten noch größere Thanksgiving-Paraden auf die Beine gestellt.

 Größte Thanksgiving Parade der Welt

Die größte Thanksgiving Parade findet alljährlich in New York statt und wird vom Kaufhaus Macy’s veranstaltet. Im Jahre 1924 lud Macy’s zum ersten Mal zum großen Festumzug und 250.000 Besucher folgten seiner Einladung.

Thanksgiving Parade in New York

Thanksgiving Parade in New York

Das waren vielleicht ein paar Tausend Besucher mehr als sich die Veranstalter erträumen ließen und machten die Parade fortan zu einer festen Größe des alljährlich stattfindenden Erntedanktages in den Vereinigten Staaten. Heute machen sich jedes Jahr etwa eine Millionen Menschen auf den Weg nach New York, um an diesem Spektakel persönlich teilzuhaben und über 44 Millionen verfolgen die Live-Übertragung der Parade als Fernseherzuschauer.

Der Beginn der Thanksgiving Parade

Anfang des 20. Jahrhunderts erhöhte sich die amerikanische Bevölkerung um zahlreiche frisch Zugewanderte, die vor allem aus Europa nach Amerika kamen, um hier ihr Glück zu versuchen. Auch Macy’s Personal setzte sich anfangs mehrheitlich aus Einwanderern zusammen, die zur Feier ihrer neu gefundenen Heimat etwas Besonderes veranstalten wollten, bis man auf die Idee kam, zum Anlass des bevorstehenden Erntedankfestes und der darauffolgenden Vorweihnachtszeit eine große Parade mit farbenfrohen Kostümen, Umzugswagen, viel Musik und exotischen Tieren aus dem Zoo auszurichten und die 1924 zum ersten Mal unter dem Namen Macy’s Christmas Parade stattfinden sollte. Allerdings änderte man bereits zum nächsten Jahr den Namen der Veranstaltung in Macy’s Thanksgiving Day Parade und so heißt sie seither. Das Schlusslicht eines jeden dieser Umzüge bildet traditionell der Festzugswagen von Santa Claus, der – von allen herzlich willkommen geheißen – mit seiner Ankunft offiziell die Vorweihnachtszeit einläutet.

Seit 1927 gibt es keine echten Tiere mehr auf Macy’s Thanksgiving Parade zu bestaunen. Stattdessen wird der Umzug nunmehr von überdimensional großen Ballonfiguren berühmter Cartoon-Charaktere der Zeit begleitet. Den Anfang machte dabei Felix der Kater und seit 1934 gehört Disney’s Mickey Mouse zu den Stammgästen der Umzugsparade.

Zum festen Bestandteil der amerikanischen Kultur wurde Macy’s Thanksgiving Day Parade mit dem Weihnachtsfilm Das Wunder von Manhattan (Originaltitel: Miracle on 34th Street) aus dem Jahr 1947, in dem Ausschnitte von der Parade im Jahr davor gezeigt wurden und mit dem der Festumzug nun spätestens auch zu weltweitem Ruhm gelangte.

Macy’s Thanksgiving Parade heute

Thanksgiving Parade

Thanksgiving Parade

Heutzutage begleiten zahlreiche bekannte Broadway-Musicaldarsteller, berühmte Vertreter der Popmusik und Spielmannszüge die thematisch verschiedenen, festlich geschmückten Umzugswagen und riesen Ballonfiguren bekannter Charaktere aktueller, beliebter Kinderserien und -filme.

So waren schon der Dinausaurier Barney aus der Kinderfernsehserie Barney und seine Freunde, Dora Star aus der gleichnamigen Zeichentrickserie, Pikachu aus der Pokémon-Familie, Hello Kitty, Zeichentrickserienheld Captain Buzz Lightyear, Kermit der Frosch and Dr.Seuss’ Elefant Horton als Ballon zu Gast bei Macy’s Thanksgiving Day Parade, zu der sich auch Ronald McDonald schon mehrmals die Ehre gab.

Aus den Unterhaltungsbranchen für ältere Kinder und Erwachsene reihten sich bereits Künstler wie die US-Rock/Pop-Bands Jonas Brothers und Lifehouse, die vielseitig begabte Country-Sängerin Dolly Parton, Sängerin Jordin Sparks, Rock’n’Roll Hall of Fame Mitglied James Taylor, der britische Sänger Rick Astley sowie Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin Ashley Tisdale und Schauspieler, Sänger und Tänzer Corbin Bleu bekannt aus der Disney-Filmreihe High School Musical, die Broadway-Musicaldarstellerin und ehemaliger Disneystar Kristin Chenoweth als auch Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus, die sich vor allem mit ihrer Hauptrolle in der Disney-Fernsehserie Hannah Montana einen Namen machte, in Macy’s Thanksgiving Day Parade.

(84 Mal gelesen, 1 Leser heute)